www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 4/03 > Schwenk Putztechnik erhält Gütesiegel "Sicher mit System"

[Die Industrie der Steine + Erden]






Schwenk Putztechnik erhält Gütesiegel "Sicher mit System"

Für die Mitarbeiter der Schwenk Putztechnik in Wittislingen bei Ulm war es ein erhebender Augenblick, als ihr Standort im Rahmen einer offiziellen Betriebsversammlung in der Ulmer Hauptverwaltung als erstes Trockenmörtelwerk in Deutschland von der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft (StBG) mit dem Gütesiegel "Sicher mit System" ausgezeichnet wurde.
Das Werk hatte sich im vergangenen Jahr an der von der StBG ins Leben gerufenen Initiative beteiligt und ein entsprechendes Audit mit anschließender Begutachtung des Betriebes durch neutrale Stellen absolviert. Worauf es bei dieser Begutachtung ankommt, fasst die Berufsgenossenschaft in der Präambel der Bedingungen für die Vergabe des Gütesiegels wie folgt zusammen: "Beste Produktqualität und optimale wirtschaftliche Ergebnisse lassen sich auf Dauer nur erzielen, wenn die Arbeitsprozesse sicher und gesundheitsgerecht gestaltet sind. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zählen deshalb zu den unverzichtbaren Zielen jedes erfolgreichen Unternehmens. Die innerbetriebliche Organisation des Unternehmens muss gewährleisten, dass die Belange der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes systematisch in alle betrieblichen Prozesse integriert und stets berücksichtigt werden!"
Im Anschluss an eine Prüfung und als sichtbares Zeichen dafür, dass der Betrieb die grundlegenden rechtlichen Anforderungen für die systematische und organisatorische Einbindung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes erfüllt, verleiht die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft eine entsprechende Urkunde. Darüber hinaus ist der Betrieb berechtigt das Gütesiegel "Sicher mit System" zu führen.
Und darauf dürfen Belegschaft und Geschäftsleitung berechtigterweise stolz sein - ist doch die Auszeichnung auch eine Bestätigung für die Qualität der Arbeitsplätze, den Teamgeist und die gemeinsame Verantwortung im Werk Wittislingen.
Da es sich bei dem Wittislinger Werk der Schwenk Putztechnik GmbH & Co. KG um eines der ersten Unternehmen in Bayern handelt, das berechtigt ist das Gütesiegel zu führen, war Dipl.-Ing. Helmut Ehnes, Leiter des Geschäftsbereiches Prävention bei der StBG, zur Urkundenübergabe eigens von Langenhagen angereist. Unter großem Beifall der Belegschaft überreichte er Dr. Volker Hartmann, Geschäftführer Produktion und Technik, und Reiner Pietzschmann, Werksleiter Werk Wittislingen, die Urkunde, die - so wurde versichert - in Wittislingen einen besonderen Platz erhalten werde.

Dipl.-Ing. Helmut Ehnes bei seiner Laudatio zur Verleihung der Urkunde Mit Stolz präsentieren Mitarbeiter und Geschäftsführung die Urkunde "Sicher mit System" der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft - 2. v.l.: Dipl.-Ing. Helmut Ehnes
Dipl.-Ing. Helmut Ehnes bei seiner Laudatio
zur Verleihung der Urkunde
Mit Stolz präsentieren Mitarbeiter
und Geschäftsführung die Urkunde
"Sicher mit System" der
Steinbruchs-Berufsgenossenschaft -
2. v.l.: Dipl.-Ing. Helmut Ehnes




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/03 | Zurück zu unserer Homepage