www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 4/03 > 40 Jahre Großtagebau Kamsdorf / 10 Jahre Großtagebau Kamsdorf GmbH

[Die Industrie der Steine + Erden]






40 Jahre Großtagebau Kamsdorf / 10 Jahre Großtagebau Kamsdorf GmbH

Am 16. und 17. Mai 2003 feierte eines der größten Steinbruchunternehmen in Thüringen ein Doppeljubiläum: der Großtagebau Kamsdorf besteht seit 40 Jahren und als GmbH existiert das Unternehmen genau 10 Jahre alt.
Der Betrieb liegt im Zentrum eines traditionsreichen Bergbaugebietes, in dem seit dem 17. Jahrhundert - in Anfängen bereits ab dem 13. Jahrhundert - untertägiger Abbau von Silber-, Kupfer- und Kobalterzen und später Eisenerzen stattfand. Der "Großtagebau" als letztes Glied der Bergbauentwicklung wurde am 1. Juli 1963 in Betrieb genommen. Er war zur Versorgung der metallurgischen Industrie in der DDR konzipiert worden. Nach wenigen Jahren verlagerte sich das Gewicht aber schon auf die Herstellung von Gesteinsbaustoffen und Düngekalk. Ab Mitte der 70iger Jahre wurden jährlich etwa 1,9 Millionen Tonnen Kalkstein abgebaut und vermarktet.
Am 1. Mai 1993 übernahm die Wayss & Freytag AG, Hauptniederlassung Frankfurt - heute Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, die von der Treuhandanstalt Berlin ausgeschriebene ehemalige Betriebsabteilung der Maxhütte Unterwellenborn und gründete die Großtagebau Kamsdorf GmbH. Das Unternehmen arbeitet heute mit 39 Mitarbeitern und baut neben Dolomit für Düngekalk und Kalkstein für Schüttbaustoffe auch Grauwacke für Asphalt- und Betonsplitte und Tonschiefer für die Ziegelindustrie ab. Insgesamt rund 1 Millionen Tonnen verlassen jährlich das Werk - überwiegend per Lkw, aber auch per Bahn. Der Betrieb wurde durch umfangreiche Investitionen in die Aufbereitungs- und mobilen Technik zu einem modernen Steinbruchunternehmen entwickelt.
Als erstes Unternehmen dieser Branche in Deutschland erhielt der Großtagebau 1994 die Zertifizierung eines Qualitätsmanagements nach DIN ISO 9001, die im Februar 2003 zum wiederholten Male aktualisiert wurde. Darüber hinaus engagiert sich der Großtagebau Kamsdorf intensiv auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit. Dafür erhielt er im Dezember 2002 als erster Steinbruch in Thüringen und als eines der ersten zehn Werke in Deutschland das Gütesiegel "Sicher mit System" der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft verliehen.


Ansprache vor Gästen
Anlässlich der Betriebsjubiläen im Großtagebau Kamsdorf
wurden zur offiziellen Feier etwa 130 geladene Gäste begrüßt.
Am folgenden Tag wurden die Tore für jedermann zum "Tag der offenen Tür"
geöffnet. Bei zahlreichen Unterhaltungsangeboten
konnte auch viel Interessantes über den Betrieb und
seine technische Ausstattung erfahren werden






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/03 | Zurück zu unserer Homepage