www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 4/02 > Grüne Messe mit "Stolper-Parcours"

[Die Industrie der Steine + Erden]






Grüne Messe mit "Stolper-Parcours"

Anfang des Jahres wurde zum zweiten Mal von unserem Mitgliedsunternehmen KBA - Kompost-, Bauschutt- und Altstoff-Aufbereitungs- und Verwertungs-GmbH - in Bargenstedt anlässlich des Starts der grünen Gartensaison eine "Grüne Messe" veranstaltet.
"Wir wollen mit dieser Veranstaltung die Gartensaison starten und den Gartenfreunden interessante Tipps geben, oder uns einfach mit ihnen über ihre Gartenerfahrungen austauschen", sagte Stefan Masch, Geschäftsführer der KBA.
Dabei handelt es sich keineswegs um eine Hausmesse, wie Masch weiter betonte, vielmehr "wird sie erst durch die Mitarbeit von Firmen und ehrenamtlichen Helfern aus den Vereinen der Umgebung möglich. Nach der Gründung der KBA 1989 haben wir Tage der Offenen Tür veranstaltet. Seit dem letzten Jahr organisieren wir somit mit Firmen, Vereinen und Verbänden aus Bargenstedt diese Veranstaltung auf unserem Gelände".
Die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft war auf dieser zweiten Grünen Messe mit ihrem Stolper-Parcours vertreten, der von den Besuchern ebenfalls sehr gut angenommen wurde und bei dem jeder seine eigenen Erfahrungen in puncto sicheres Gehen und Stehen machen konnte.
Für die ganze Familie von jung bis alt wurde ein buntes Rahmenprogramm aufgeboten. Völlig fesselnd
waren für Kinder und Eltern die Vorführungen des Modellbautruckvereins in einem 400 m2 großen gestalteten hügeligen Sandgelände. Was hier ferngesteuerte kleine Raupen, Radlader, Bagger, Lkw, Dumper und auch Containerfahrzeuge im Maßstab 1:20 und 1:40 leisteten, war erstaunlich.
Naturgetreu nachgebildet und voll funktionsfähig fuhren die Brummis vollbeladen durch das Gelände, bauten hier einen Berg ab, schütteten dort einen Hang auf und verursachten kleinen wie großen Kindern einen unglaublichen Spaß. Wer sich traute, konnte auch an einzelnen Fahrzeugen seine Geschicklichkeit versuchen und sogar einen Modellbautruckführerschein erwerben.
In den vergangenen Jahren bearbeitete die KBA 385.000 t Materialien, wovon 350.000 t in Form von 83 Produkten zur Wiederverwertung verkauft werden konnten.
Für die auf der "2. Grünen Messe" vertretenen Organisationen - in der Mehrzahl gemeinnützige Vereine von Bargenstedt und Umgebung, Gewerbetreibende, die KBA - sowie für die Steinbruchs Berufsgenossenschaft war diese Veranstaltung mit ihren weit über 1.000 Besuchern ein voller Erfolg.
Aufgrund der Erfahrungen des letzten Jahres fand die Messe in diesem Jahr zum großen Teil unter Dach in der ausgeräumten 1.200 m2 großen Lagerhalle der KBA statt, so dass auch bei schwierigeren Witterungsbedingungen nichts verpasst worden wäre.
Dipl.-Geol. Nuß



Die "Grüne Messe" in Bergenstedt
Die "Grüne Messe" in Bergenstedt


Der StBG-Parcours "Gehen, laufen, stolpern" während der "Grünen Messe" bei der KBA
Der StBG-Parcours "Gehen, laufen, stolpern"
während der "Grünen Messe" bei der KBA


.

.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/02 | Zurück zu unserer Homepage