www.steine-und-erden.net > 2000 > Ausgabe 4/00 > ADAC plant neues Ortungssystem auf Autobahnen

[Die Industrie der Steine + Erden]






ADAC plant neues Ortungssystem auf Autobahnen

Pannenhilfe

Das Mobiltelefon wird immer wichtiger für die Unfallhilfe und Störfall-Beseitigung auf den Autobahnen. Fast jeder zweite Ruf nach Pannenhilfe erreicht den ADAC per Handy. Oftmals wissen die Autofahrer nicht, wo sie sich genau befinden. Deshalb hat der ADAC das Infosystem zur Ortung von Pannen- und Unfallfahrzeugen auf Autobahnen mit Hilfe von Leitpfosten kurz OPAL entwickelt, mit dem sich das Pannenfahrzeug schnell und problemlos lokalisieren lässt.

Das ADAC-OPAL-Konzept sieht vor, dass auf der Rückseite der Markierungspfosten, die auf Autobahnen im Abstand von 50 Metern aufgestellt sind, Nummern, Richtungshinweis sowie Kilometerangabe angebracht werden. Gibt der Hilfesuchende diese Informationen an die Service- und Notrufzentrale weiter, kann diese einen Einsatzwagen ohne Umwege in kürzester Zeit zu ihm senden.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/00 | Zurück zu unserer Homepage