www.steine-und-erden.net > 1999 > Ausgabe 3/99 > Staatlich anerkannte Lehrgänge für Sprengarbeiten

[Die Industrie der Steine + Erden]






Staatlich anerkannte Lehrgänge für Sprengarbeiten



1. Grundlehrgänge für allgemeine Sprengarbeiten

Die Zulassung kann nur erfolgen, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind und die Unbedenklichkeitsbescheinigung vorliegt. Sie ist rechtzeitig (mehrere Wochen vorher) zu beantragen. Die Mitwirkung an 50 Sprengungen ist nachzuweisen.

  • vom 5. bis 9. Juli 1999 in 91757 Treuchtlingen (Sektion I)
  • vom 20. bis 24. Sept. 1999 in 53296 Kall (Sektion III)
  • vom 13. bis 17. März 2000 in 94051 Hauzenberg (Sektion I)
  • vom 3. bis 7. Juli 2000 in 97264 Helmstadt (Sektion I)

2. Sonderlehrgänge für Großbohrlochsprengungen

Mitwirkung an 6 Großbohrlochsprengungen ist nachzuweisen.

  • vom 17. bis 21. Mai 1999 in 36163 Poppenhausen (Sektion III)
  • vom 7. bis 11. Juni 1999 in 89601 Schelklingen (Sektion II)
  • vom 6. bis 10. Sept. 1999 in 38685 Langelsheim (Sektion IV)
  • vom 27.Sept. bis 1. Okt. 1999 in 93047 Regensburg (Sektion I)
  • vom 11. bis 15. Okt. 1999 in 65623 Hahnstätten (Sektion III)

3. Wiederholungslehrgänge für Sprengarbeiten

  • am 15. Juni 1999 in 54295 Trier (Sektion III)
  • am 17. Juni 1999 in 57072 Siegen (Sektion III)
  • am 16. Sept. 1999 in 59590 Geseke (Sektion III)
  • am 13. Okt. 1999 in 89601 Schelklingen (Sektion II)

Bitte richten Sie Ihre Anmeldungen an die zuständige Sektion der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft:

Sektion I

Am Plärrer 33

90443 Nürnberg

Sektion II

Kriegsstr. 154

76133 Karlsruhe

Sektion III

Hausdorffstr. 102

53129 Bonn

Sektion IV

Theodor-Heuss-Str. 160

30853 Langenhagen





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/99 | Zurück zu unserer Homepage