Technik

MB Crusher stellt dritte Generation von Backenbrecherlöffeln vor

Die neuen Backenbrecherlöffel MB sind noch kompakter und verbessern das Gleichgewicht beim Laden. Die Öffnung der Maschine ist noch breiter und ermöglicht auf diese Art und Weise die Erweiterung der Ladefläche und damit eine höhere Produktivität. Dank des Systems zur Staubverringerung, des Magnetabscheiders und des niedrigen Lärmniveaus können die Backenbrecherlöffel MB auf jeder Baustelle – auch in dicht besiedeltem Gebiet – und im Einklang mit der geltenden Umweltgesetzgebung eingesetzt werden.

Die neuen Backenbrecherlöffel sind die einzigen weltweit, die keine Leckölleitung brauchen. Die Brechkraft kann die 110 qm/h überwinden dank des exklusiven Leistungsverstärkers, der ein einfaches Brechen auch der härtesten und haltbarsten Materialien – wie Basalt und Granit – ermöglicht. Das Ergebnis ist das günstigere Endprodukt im Markt, das gleichzeitig die höchste Qualität garantiert, im Einklang mit den Erfordernissen des Segments in Bezug auf die Wiederverwendung des Abbaumaterials. Das Material kann direkt auf der Baustelle gebrochen, gesiebt und aussortiert und anschließend direkt vor Ort wiederverwendet werden.

Noch was Neues: Sieblöffel MB-LS220

Neben den bewährten Sieblöffeln präsentierte MB als Welt-Preview auf der Bauma seine neueste Entwicklung: den Sieblöffel MB-LS220, geeignet für Rad- und Baggerlader mit einem operativen Gewicht von 12 bis 35 Tonnen. Es handelt sich um eine Neuentwicklung im Sektor der Siebtechnik. Wie alle Sieblöffel des Sortiments ist auch der MB-LS200 mit einem Korb mit auswechselbaren modularen Maschen ausgestattet, der je nach Siebbedarf mit Bohrungen in verschiedenen Größen erhältlich leicht zu montieren ist. Die exklusive und innovative kegelförmige Form des Korbes wurde extra entwickelt, um die Leistungen der Stundenproduktion bedeutend zu erhöhen und um alles gesammelte Material ohne Rückstände zu sieben.

Backenbrecherlöffel
Die neue Generation der MB-Backenbrecherlöffel verfügt über eine Brechkraft von mehr als 110 qm/h.
 
Weitere Informationen