Technik

Großprojekte mit Herrenknecht gewinnen GSTT Award 2015

Microtunneling ganz groß

Zwei Projekte, bei denen Microtunnelling-Maschinen von Herrenknecht neue Abwasserkanäle bohren, wurden von der German Society for Trenchless Technology e.V. (GSTT) mit dem „GSTT Award 2015“ ausgezeichnet.

Die National Water Company of Saudi Arabia wurde als Bauherr des Projekts „Makkah Haram Sewer Line“ mit dem GSTT Sonderpreis „Auslandsprojekt“ ausgezeichnet. Direkt unter der heiligen Stadt Mekka, dem bedeutendsten Wallfahrtsort der Muslime, bohren zwei Herrenknecht EPB-Schilde (Ø 3.510 mm) Abwasserkanäle im Tübbingausbau. Auf Längen von 1,5 und 1,8 Kilometern werden enge Kurvenradien von 80 Meter aufgefahren. Für die sichere Abwasserentsorgung durch heiliges Grundwasser bieten Tübbinge mit zwei Dichtungsprofilen und ein HDPE-Inliner zusätzlichen Schutz. Herrenknecht hat für das Projekt die Vortriebsmaschinen geliefert und ein passgenaues Service-Paket geschnürt: Weil nur Muslime die Stadt Mekka betreten dürfen, wurde zusammen mit dem bauausführenden Unternehmen Saudi Binladin Group Saudi Arabia ein einzigartiges Fernüberwachungssystem entwickelt.

Der komplette Steuerstand der Tunnelbohrmaschinen wurde dupliziert und die Daten von der Baustelle in Mekka direkt in die Büros in Schwanau übertragen. Die Maschinen-Operatoren von Herrenknecht können beim Vortrieb rund um die Uhr Hilfestellung leisten. Dazu wurde beim Maschinenhersteller ein Duplikat der Steuerstände der Tunnelbohrmaschinen eingerichtet. Darüber werden alle Daten der Baustelle in Mekka live in die Büros in Schwanau übertragen.

Außerdem wurde die Baustellencrew des Kunden schon vorab auf dem Herrenknecht-Werkgelände in Schwanau an den im Kurvenradius aufgebauten Maschinen geschult. „Wir müssen unter Zeitdruck in engen Kurvenradien unter der meistbefahrenen Ringstraße Mekkas und durch heiliges Grundwasser bohren. Für diese einzigartige Herausforderung brauchten wir eine einzigartige Lösung. Herrenknecht bietet uns ein Komplettpaket samt 24/7 Betreuung“ sagt Eng. Ibrahim Balaban, General Manager of Tunnelling Division der Saudi Binladin Group Saudi Arabia.

Die Herrenknecht-AVN-Maschine M 1728 beim Einheben in einen Startschacht.
Die Herrenknecht-AVN-Maschine M 1728 beim Einheben in einen Startschacht.

Einsatz in der Renaturierung

Der GSTT Award in „Gold“ wurde an die Emschergenossenschaft verliehen. Als Bauherr der Emscher-Renaturierung wurde sie für die Planung und Realisierung des 35 Kilometer langen Teilabschnittes BA 30 zwischen Dortmund und Bottrop ausgezeichnet. Das ausführende Bauunternehmen Wayss & Freytag Ingenieurbau fährt mehr als 25 Kilometer der Kanalstrecken mit einem EPB-Schild und fünf AVN-Maschinen von Herrenknecht auf. Für das Großprojekt Emscher-Renaturierung sind schon seit knapp 20 Jahren unterschiedlichste Vortriebsmaschinen von Herrenknecht im Einsatz. Ulrich Schaffhauser, stellvertretendes Vorstandsmitglied und Leiter Utility-Tunnelling bei Herrenknecht, beglückwünschte die Gewinner: „Wir freuen uns sehr darüber, mit Herrenknecht Know-how diese wichtigen grabenlosen Mikrotunneling-Projekte zu unterstützen, die einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität und zum schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen leisten.“

Männer mit Urkunden auf einer Bühne
Eine Auszeichnung für das „Makkah Haram Sewer Line“-Projekt in Saudi-Arabien.
 
Weitere Informationen