Technik

Mobile Feuchtemessung mit Wireless-Technologie

Präzisionsarbeit

Qualitätskontrollen spielen seit jeher eine bedeutende Rolle bei der Herstellung von Betonerzeugnissen jeglicher Art: ob für den Tief-, Hoch- oder Garten- und Landschaftsbau. Die Firma Franz Ludwig hat das neue Prüfgerät FL-MOBIMIC Profi- Check entwickelt, das die Produktfeuchte und deren Temperatur exakt bestimmt. Der Einsatz des Prüfgerätes kann dabei an verschiedenen Stellen von Misch- und Dosierprozessen erfolgen.

Das Messgerät mit Zubehör im robusten Tragekoffer
Das Messgerät mit Zubehör ist für den Transport in einem robusten Tragekoffer sicher verstaut.

Bei der Rohstoffanlieferung können die exakten Feuchtewerte in Prozent und somit das Nettogewicht der einzelnen Schüttgüter schnell und exakt bestimmt werden. Auch zur Überprüfung bzw. Kalibrierung der stationär verbauten Schüttgutsonden ist dieses Gerät eine effiziente Unterstützung. Darüber hinaus liefert es wertvolle Messergebnisse in Form des Wasser-Zement-Werts und der Medium-Temperatur bei der Herstellung von erdfeuchten oder auch plastischen Betonen im Werk, im Labor oder auf der Baustelle. Die Messspitze ist aus Edelstahl so gefertigt, dass sie sich ohne Mühe in das Messgut einführen bzw. einstechen lässt; hier ist auch die Feuchtemesssonde, die mit einer robusten Messkeramik versehen ist, integriert. Über ein V2A-Verbindungsrohr ist die Messspitze mit der Auswerte- und Sende-Elektronik verbunden. Durch ein Druckgussgehäuse in Ausführung IP65 wird diese vor mechanischer Beanspruchung geschützt. Der verstellbare Tragegriff ist ebenfalls am Gehäuse angebracht und erleichtert das einfache Ein- und Austauchen der Messeinheit. Als messtechnische Basis dient das Mikrowellen-Messverfahren, welches im Frequenzbereich von 433MHz arbeitet. Es macht sich die Dielektrizitätskonstante von Wasser zu Nutze, das eine Permittivitätszahl Ɛr 80 aufweist. Diese Zahl gibt an, wie stark sich elektrische Felder in Materialien ausbreiten. Durch die hohe Permittivitätszahl von Wasser ist das Mikrowellen-Messverfahren prädestiniert, die Feuchte von Schüttgütern zu ermitteln. Auch unterschiedliche Medium- und Umgebungstemperaturen haben keinen Einfluss auf die Präzision des beschriebenen Mikrowellen-Messverfahrens.

FL-MOBIMIC Profi-Check bei der Zuschlagstoffmessung während der Warenanlieferung.
FL-MOBIMIC Profi-Check bei der Zuschlagstoffmessung während der Warenanlieferung.

Messergebnisse in wenigen Sekunden

Der FL-MOBIMIC Profi-Check wurde mit einer Wireless-Technologie ausgestattet, die es erlaubt, mit empfangsfähigen Endgeräten über eine eigens dafür erstellte Software zu kommunizieren. Hier stand eine intuitive Bedienung im Vordergrund. So sind zum Beispiel eine Vielzahl von Standard-Kalibrierkurven für Schüttgüter und Betone bereits in einer Favoritenliste hinterlegt. Alle Messaufgaben werden gespeichert und können zwecks Archivierung in eine Excel-Datei übertragen werden. Die eigentliche Messdauer ist frei einstellbar, beträgt jedoch in der Regel nur 6 Sekunden. Die Endgeräte können Windows-basierte Standard-Notebooks bzw. Tabletts sein. Die verwendete Wireless-Technologie ermöglicht eine dauerhafte Laufzeit von bis zu 48 Stunden durch einen integrierten Akku.

FL-MOBIMIC Profi-Check bei der Qualitätskontrolle  während der Betonherstellung.
FL-MOBIMIC Profi-Check bei der Qualitätskontrolle  während der Betonherstellung.
 
Weitere Informationen