Technik

Neue Stufe IV-konforme Radlader von Doosan

Kraft und Komfort

Die neuen DL450-5 und DL550-5 sind die größten Modelle der neuen Doosan DL-5-Generation Stufe IV-konformer Radlader. Diese leistungsstarken Radlader lösen die Stufe IIIB-konformen Modelle DL450-3 und DL550-3 ab. Mit Schaufelvolumina von 4,5 bis 5,7 m³ decken sie ein breites Spektrum an Bedürfnissen für den Materialumschlag vom Beladen und Transport bis hin zu Anwendungen in Industrie, Bergbau und Abbruch ab.

Die Modelle DL450-5 und DL550-5 werden von einem Scania-Sechszylindermotor vom Typ DC13 mit einer Leistung von 257 kW (358 PS) bzw. 283 kW (384 PS) bei einer Drehzahl von 1.800 min-1 angetrieben. Die Stufe IV-konformen Scania-Motoren vom Typ DC13 bieten ein hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl, einen bis zu 10 Prozent geringeren Kraftstoffverbrauch und ein schnelles Ansprechverhalten. Darüber hinaus sorgt der Einsatz der Nachbehandlungstechnologien der gekühlten Abgasrückführung (AGR) und der selektiven katalytischen Reduktion (SCR) dafür, dass kein Dieselpartikelfilter (DPF) erforderlich ist.

Zusätzliche Kraftstoffeinsparungen

Wenn der Fahrer mehr als 10 Sekunden lang keine Steuerbewegung am Lenkrad ausführt, wird, bei aktiviertem automatischen Leerlaufsystem bei beiden Modellen, durch die Absenkung der Drehzahl von 950 auf 750 U/min eine zusätzliche Kraftstoffeinsparung erzielt. Neben dem Stufe IV-konformen Scania-Motor DC13 besitzen die Modelle DL450-5 und DL550-5 ein neues Außendesign, das allen Stufe IV-konformen Radladern der Baureihe DL-5 gemeinsam ist, sowie eine komfortable Kabine, eine leichtgängige Hydraulik mit schnellem Ansprechverhalten, einen ZF-Antriebsstrang, Zusatzhydraulikanschlüsse und eine optionale Achsenkühlung. Das neue Lenksäulendesign der Kabine aller DL-5-Modelle sorgt für mehr Beinfreiheit für den Fahrer und bietet reichlich Kopffreiheit sowie einen komfortablen, vollständig regelbaren, beheizten und luftgefederten Grammer-Sitz. Das Lenkrad kann darüber hinaus geneigt und in der Höhe verstellt werden, um sich an die bevorzugte Position des Fahrers anzupassen. Das 5,7”-Farb-LCD-Display ist für Arbeiten bei Tag und Nacht geeignet. Der Bildschirm im Kabineninneren zeigt dem Fahrer das Kamerabild und eine Vielzahl von Linien an, die dem Fahrer beim Einschätzen von Entfernungen helfen. Darüber hinaus bietet der Bildschirm weitere Funktionen, wie die Leuchtstärkeregelung, Blickwinkeleinstellung, Sprachauswahl und das Ein-/Ausschalten der Leistungseinstellung.

Auf der Bedienkonsole sind alle Schalter deutlich angeordnet und befinden sich in bequemer Reichweite des Fahrers. Kippschalter wurden durch ein Touchpad mit Mehrfachauswahl ersetzt.

Radlader
Durch die Stufe IV-konformen Scania-Motoren sparen die neuen Radlader bis zu zehn Prozent Kraftstoff.

ZF-Fünfganggetriebe

Das ZF-Fünfganggetriebe sorgt für die Kraftübertragung vom Motor zu den Rädern und trägt ganz wesentlich zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei. Kleinere Schaltstufen sorgen für geringere Drehzahlschwankungen; die über den gesamten Fahrbereich geringere Motordrehzahl senkt den Kraftstoffverbrauch. Dank höherer Schaltqualität konnten die Geräuschpegel gesenkt und gleichzeitig das Leistungsverhalten und die Produktivität gesteigert werden. Alle Doosan-Radlader der neuen Generation sind mit einer Wandlerüberbrückung (TCLU) ausgestattet, die bei Aktivierung automatisch zugeschaltet wird. Sie sorgt für einen direkten Motorantrieb, sodass vom 2. bis 5. Gang 100 Prozent des Drehmoments verlustfrei übertragen werden. Dadurch ist die TCLU effizienter und sie sorgt für eine schnellere Beschleunigung auf ebenem Untergrund sowie eine bis zu doppelte Geschwindigkeit an der Steigung. Hierdurch kann im täglichen Betrieb eine Kraftstoffersparnis von bis zu 10 Prozent erzielt werden. Die ICCO (Intelligente Getriebeentkopplung) steuert die Neutralstellung des Getriebes dynamisch, abhängig vom Getriebeausgangsmoment und dem Bremsdruck. Dadurch steht dem Fahrer die volle Motorleistung für die Arbeitshydraulik zur Verfügung. Arbeitsbewegungen gehen schneller und Kraftstoff wird gespart.

Die ZF-Achse Typ II mit einer 100-prozentigen hydraulischen Differenzialsperre (HDL), die manuell oder automatisch betätigt werden kann, schützt die Komponenten des Antriebssystems noch besser, verringert den Reifenverschleiß und erzeugt bei Bedarf 100 Prozent Antriebskraft. Ein automatisches Lamellen-Sperrdifferenzial an der Vorder- und Hinterachse sorgt für maximale Traktionskraft und problemloses Fahren auf weichem und schlammigem Untergrund. Dieses Leistungsmerkmal ist nur als Sonderausrüstung für den DL450-5 erhältlich.

Lastabhängige Hydraulik

Alle großen Doosan-Radlader der neuen Generation sind mit einer lastabhängigen Hydraulik ausgestattet, wobei die Axialkolbenpumpe mit variablem Hub für den für die Ausführung der Arbeit notwendigen Hydraulikdruck sorgt. Die Maschinen verfügen standardmäßig über eine automatische Hubarmpositionierung, die nützlich ist für den Einsatz auf begrenztem Raum oder bei der wiederholten Ausführung ähnlicher Arbeitsabläufe bei spezifischen Arbeitsbereichen. Die Hubwerksfederung – oft auch „hydraulische Schwingungsdämpfung“ genannt – sorgt in unebenem Gelände auch bei höheren Geschwindigkeiten für ein ruhigeres Fahrverhalten. Die neuen Lader bieten ebenfalls einen dritten Hydraulikkreislauf, dadurch wird eine höhere Vielseitigkeit der Maschine bei einer Reihe von Anwendungen erzielt. Die Liter-Leistung des Ventils vom dritten Kreislauf wurde signifikant auf 250 l/min Förderleistung im Vergleich zu 120 l/min bei den DL-3 Vorgängermodellen erhöht.

CoreTMS-Flottenmanagementsystem jetzt als Serienausrüstung

Das neue CoreTMS-System ist ein speziell für die Doosan-Produktpalette entworfenes System, das umfassende Informationen über die Maschinenleistung bereitstellt und im Dualmodus (Satellit und Mobilnetz) arbeitet. Das CoreTMS-System ermöglicht das internetbasierte Flotten- und Anlagenmanagement. Dies ist sehr nützlich für die Verwaltung der Leistung und Sicherheit von Maschinen und zur Einhaltung vorgeschriebener Wartungsarbeiten. Das System ist in der Lage, eine Vielzahl von Doosan-Maschinen an verschiedenen Standorten zu verwalten.

Radlader
Doosan-Radlader werden in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen wie Steinbrüchen eingesetzt.
 
Weitere Informationen