Technik

Neuer Metso-Prallbrecher Nordberg NP15

Einfach zu warten, rentabel zu betreiben

Der neue Prallbrecher von Metso besitzt einen steileren Aufgabewinkel, die Verschleißteile sind verbessert ausgekleidet. Er besteht aus weniger Bauteilen und ist dadurch verbessert zu warten. Der Nordberg NP15 profitiert von neuen patentierten Entwicklungen.

Metso hat mit dem neuen Prallbrecher Nordberg NP15 das Angebot der NP-Baureihe erweitert. So wurden Sicherheits- und Leis­tungsaspekte weiterentwickelt, um die Anlage für Sekundär- und Tertiäranwendungen zu optimieren. „Leistung, Rentabilität und sichere Wartung sind die herausragenden Stärken unseres neuen Prallbrechers“, erläutert Vincent Schmitt, Produktmanager für die NP Prallbrecher bei Metso, das neue Konzept.

Höherer Durchsatz – geringere Kreislaufbelastung

Der steilere Aufgabewinkel beim NP15 sorgt für einen effizienteren Brechprozess und höheren Zerkleinerungsgrad im Brechraum. Die Austragskurve wird durch den Verschleiß der Schlagleisten weniger beeinflusst und bleibt auch bei zunehmendem Verschleiß konstant. Der NP15 verarbeitet Aufgabematerialien mit einer Größe von bis zu 400 mm bei einer max. Antriebsleistung von 355 kW. Der maximale Durchsatz ist um bis zu 12% höher als beim Vorgänger NP1315.

Prallbrecher
NP15 geschlossen

Einfach in der Bedienung – robust in der Verbindung

Die geometrische Form der notwendigen Panzerungselemente der Seiten wurde gegenüber dem NP1315 verbessert. Mit der neuen Konfiguration arbeitet der Betreiber weitaus kostengünstiger, da nur die Hälfte Ersatz-Verschleißteile gelagert werden müssen. Die IC-Steuerung ermöglicht die durchgängig hohe Qualität des Endproduktes. Sie steht auch allen anderen Maschinen der NP-Baureihe zur Verfügung. Dank automatisierter Kontrolle der Parameter geht Metso von spürbar höherer Rentabilität der Anlage aus. Je nach Abrasivität des Brechgutes steht dem Betreiber eine breite Palette unterschiedlicher Schlagleisten zur Verfügung (Manganhartstahl, martensitischer Stahl, Chrom-Eisen sowie Metallmatrix-Verbundstoffe). Das Metso-Schlagleisten-Montagesystem mit drei Keilen ist einfach in der Bedienung und dauerhaft haltbar.

Wartung auf Nummer Sicher

Das Wartungskonzept des NP15 ist gegenüber den anderen Maschinen der NP-Serie sicherer und einfacher geworden: Der Zugang erfolgt über eine neue, zweiteilige Rückwand. Mithilfe der neuen Plattenkassette lassen sich die Prallplatten des NP15 sicher wechseln. Neu sind die einzeln abnehmbaren Einheiten. Das bedeutet, dass man die Prallplatten auch von außen – d. h. aus sicherer Entfernung – austauschen kann. Das optional verfügbare patentierte SRR-System (Self Rotated Rotor) dient dem sicheren Wechsel der Schlagleisten. Der Rotor kann stufenweise hydraulisch unterstützt gedreht werden. Dadurch kann der Bediener mit größerer Sicherheit den Schlagleistenwechsel durchführen. Um den Prallbrecher genau auf die benötigten technischen Anforderungen des Anwenders hin zu optimieren, sind weitere Anpassungen möglich.

Kassettenwechsel
Kassettenwechsel
 
Weitere Informationen