Termine

57. NordBau seit Monaten ausgebucht

Bau-Kompaktmesse kümmert sich um den Nachwuchs

Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens ruft wie in jedem Jahr wieder (6. bis 11. September 2012) die Baufachleute nach Neumünster.

Die Entwicklung der NordBau zum Treffpunkt der nordeuropäischen Baufachwelt hat sich in den vergangenen Jahren verstärkt. Neben Besuchern aus Skandinavien kommen immer mehr Interessenten aus Nordosteuropa. Darunter war im vergangenen Jahr auch der Bauminister aus Kaliningrad, Evgenij Morosow, mit einer Delegation, die sich zwei Tage lang über moderne Baustoffe und leistungsstarke Maschinen informierte. Dirk Iwersen, Geschäftsführer der Holstenhallen GmbH ist sich sicher, dass das Interesse aus dieser Region für die Messe künftig noch zunimmt. Da die Ausstellungsfläche bereits seit Monaten ausgebucht ist, geht Messechef Wolfgerd Jansch von einer ähnlichen Statistik wie 2011 aus.

 Mehr als 900 Aussteller aus dem In- und Ausland werden die nordeuropäische Leistungsschau nutzen, um ihre Exponate vorzustellen. Auf 69.000 Quadratmetern im Freigelände und rund 20.000 Quadratmetern Hallenfläche werden gut 70 000 Besucher erwartet.

Plattform für Nachwuchssuche

Mit der Initiative „Faszination Bauberufe“ greifen der Bauindustrieverband Hamburg Schleswig-Holstein und die NordBau Nachwuchssorgen der Baubranche auf. Mit Vorführungen und Schüleraktionen sowie einer Ausbildungsplatzbörse für Firmen und Schüler aus Schleswig-Holstein und der Metropolregion Hamburg können sich junge Menschen von den HighTech-Berufen am Bau als attraktive und zukunftssichere Berufe überzeugen.

Firmen rund um das Baugeschehen und das Handwerk, welche interessierte Schüler als Auszubildende oder Studierende suchen, präsentieren sich beim den nordjob-Bau-Tag am 10. September 2012 im Rahmen der NordBau in Neumünster.

Messe
Mehr als 900 Aussteller kommen nach Neumünster. // Foto: Nordbau
 
Weitere Informationen

nordbau-Logo