Unternehmensführung

Der Check ist online und das Buch im Handel: “Offensive Mittelstand” geht in die Offensive

Basierend auf den Erfahrungen des Netzwerks „Offensive Mittelstand“ ist nun das Buch „Unternehmensführung für den Mittelstand“ erschienen.

Es werden elf Erfolgsfaktoren wie Strategie, Liquidität, Risikobewertung, Führung, Kundenpflege, Organisation, Unternehmenskultur, Personalentwicklung, Prozesse, Beschaffung und Innovation, bearbeitet. Alle Beiträge stellen praxiserprobte Instrumente vor und kombinieren diese mit Erfahrungsberichten von Unternehmern und Beratern. Basis für das Buch bildet der Check „Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall“, der als Referenzinstrument die Potenziale von Unternehmen aufdeckt.

Logo Offensive Mittelstand

Praxisbeispiele

Praxisbeispiele aus Sicht von Unternehmen, Beratern sowie Tipps für das erfolgreiche Arbeiten in Netzwerken ergänzen die Themenfelder.

So berichten die drei Gesellschafter der Lechtermann-Pollmeier Bäckereien GmbH & Co. KG über ihre Erfahrungen, Menschen in Veränderungsprozessen zu begleiten. Sorge ich selbst für Veränderungen oder nehme ich Geld in die Hand und beauftrage ich externe Berater?

Fragen nach Ausbau und Modernisierung der Filialen, Investitionen in Maschinen und die Entwicklung eines neuen Unternehmensbildes zusammen mit 20 Mitarbeitern waren nur ein Teil der Resultate der Arbeit mit dem Check.

Um den Blick von außen auf die durch die Arbeit mit dem Check analysierte Situation zu ermöglichen, wurde zur Qualitätssicherung ein einheitlicher Standard für die „Autorisierten Berater Offensive Mittelstand“ geschaffen. Partnerinstitutionen wie Kammern, Verbände, Berufsgenossenschaften und Krankenkassen sowie freie Unternehmens- und Steuerberater stellen das breite Spektrum dar, aus dem die Berater kommen. So steht für jeden Bereich, sei es Liquidität oder Personalentwicklung, immer der richtige Ansprechpartner im Netzwerk zur Verfügung.

So schult beispielsweise die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) ihre Aufsichtspersonen bis Ende 2012 als Berater. Somit wird dem wichtigen Thema wertschöpfungsorientierter Arbeitsschutz Rechnung getragen. Strategie bedeutet beispielsweise auch, Sicherheit und Gesundheit als strategische Vorgaben zu berücksichtigen. Gute Organisation bedeutet in diesem Sinne verständliche Unterweisung und gut lesbare Betriebsanweisungen. Ansprechpartner sind die Aufsichtspersonen und die Geschäftsstelle der Offensive Mittelstand.

In Deutschland zählten laut Unternehmensregister im Jahr 2010 99,7 Prozent der Unternehmen zu den kleinen und mittleren Unternehmen. Auf sie entfielen 39,1 Prozent aller Umsätze, 60,8 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten arbeiten in diesen Unternehmen.


Buchtitel

Offensive Mittelstand (Hrsg.)

Unternehmensführung für den Mittelstand

ca. 270 S., gebunden 39,95 Euro

Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH, Stuttgart

ISBN: 978-3-7910-3128-6

www.schaeffer-poeschel.de


INQA legt Fokus auf KMU

Die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Initiative Neue Qualität der Arbeit  INQA  will künftig den Fokus ihrer Arbeit künftig noch stärker auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) legen und diese mit konkreten Angeboten zu unterstützen. Darüber hinaus will sie verstärkt in den Regionen vor Ort aktiv werden.

„Bei kleinen und mittleren Unternehmen – dem Rückgrat der deutschen Wirtschaft – sind Bedarf und Interesse an Information und Austausch besonders stark ausgeprägt", berichtete Steuerkreismitglied Thomas Sattelberger, ehemaliger Personalvorstand der Deutschen Telekom AG.

Vier strategische Themenfelder werden künftig die inhaltliche Klammer dieser Arbeit bilden: Personalführung, Chancengleichheit und Diversity, Gesundheit sowie als viertes Wissen und Kompetenz.

Jörg Nierzwicki,
BG RCI, mit Offensive Mittelstand

 
Weitere Informationen

Offensive Mittelstand-Logo

„Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland“

T +49 6221 5108 22612

info@offensive-mittelstand.de

www.offensive-mittelstand.de


Relaunch des Unternehmenschecks

Am 4. Juni wurde in Zusammenhang mit der Neupositionierung der Initiative neue Qualität der Arbeit INQA auch die Online-Ausgabe des Checks „Guter Mittelstand” neu gestartet.

Unter der Adresse

www.inqa-unternehmenscheck.de/check/index.html

findet sich nun der INQA-Unternehmenscheck. Mit dem Check als Einstiegsinstrument können vor allem kleine Unternehmen nun Online kurz und prägnant die wesentlichen Aspekte einer guten präventiven Arbeitsgestaltung und Organisation überprüfen.