Arbeitssicherheit

Förderpreis der Branche Baustoffe - Steine - Erden

„Ein-Mann-Transportsystem“ für Gasflaschen

Förderpreis-Logo

In vielen Unternehmen werden für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke Gasflaschen benötigt. Oft werden sie mit Kleintransportern befördert. Sowohl der Verlade- als auch der Transportvorgang sind mit erheblichen Risiken verbunden.

Beim Auf- oder Abladen der bis zu 80 Kilo schweren Gasflaschen besteht die Gefahr, dass sie aufgrund ihrer runden Form und glatten Oberfläche den Mitarbeitern aus den Händen rutschen und dabei erhebliche Verletzungen verursachen können. Ein sicherer Transport ist nur durch eine aufwändige Ladungssicherung zum Beispiel mit Keilen und Spanngurten zu meistern.

Halte-, Verlade- und Transportvorrichtung
Mit der Halte-, Verlade- und Transportvorrichtung der Wintershall-Mitarbeiter können auch ältere Mitarbeiter die bis zu 80 Kilo schweren Gasflaschen gefahrlos und rückenschonend verladen.

Erich Kasten, Ralf Lampe, Rolf Neddermann und Thomas Post entwickelten im Unternehmen Wintershall Holding GmbH eine kombinierte Halte-, Verlade- und Transportvorrichtung, die das Be- und Entladen der Druckgasflaschen vereinfacht und sicherer macht. Die Einrichtung besteht aus einem Rahmen, der fest mit der Ladefläche verschraubt ist.

In diesem Rahmen befindet sich ein ausziehbares, klappbares Gestell mit einer Plattform am unteren Ende, auf die die gegen Umfallen gesicherte Gasflasche abgestellt werden kann. Ein Mitarbeiter kann jetzt mit Hilfe eines an der Plattform angebrachten Griffes die Gasflasche um ihren Schwerpunkt anheben und in den Rahmen hineinschieben, sodass diese formschlüssig und sicher auf der Ladefläche für den Transport fixiert ist.

Gasflasche auf der Ladefläche
Ohne aufwändiges Verzurren liegt die Gasflasche für den Transport formschlüssig und sicher auf der Ladefläche.

Kasten, Lampe, Neddermann und Post von der Wintershall Holding GmbH, Erdgas-Förderbetrieb Rehden bekamen den Förderpreis der Branche Baustoffe - Steine - Erden für die Entwicklung und den Bau einer kombinierten Halte-, Verlade- und Transportvorrichtung für Druckgasflaschen auf Kraftfahrzeugen. Damit können diese sicher und mit geringem Kraftaufwand auf- und abgeladen werden.

Durch die Hebevorrichtung ist der Be- und Entladevorgang nun von einer einzelnen Person problemlos zu bewerkstelligen, wobei gleichzeitig die Beanspruchung der Wirbelsäule gemindert wird.

Außerdem gewährleistet die Transporthalterung eine optimale Sicherung der Gasflaschen beim Transport. Die Jury hob die breite Anwendbarkeit in vielen Industriezweigen hervor. Eine Idee, bei der Sicherheit, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen.

Thomas Post
Erich Kasten, Ralf Lampe und Rolf Neddermann
Thomas Post (Einzelbild), Erich Kasten, Ralf Lampe und Rolf Neddermann von der Wintershall Holding GmbH, Erdgas-Förderbetrieb Rehden (von links).
 
Weitere Informationen

Zahlreiche weitere Ideen für sichere und gesunde Arbeitsplätze aus den Förderpreisen seit 1997 finden Sie unter www.bgrci-foerderpreis.de