Technik

Leistungsstark: die Vortex-Brecher

Wie würde man einen Brecher bezeichnen, der im Erstdurchgang 140 Tonnen die Stunde Rundkorn 32-300 Millimeter auf 95 Prozent unter 32 Millimeter reduziert, Rundkorn 8-16 mm auf 74 Prozent unter 8 mm zerkleinert oder Rundkorn

8-32 Millimeter auf 46 Prozent unter 4 Millimeter verfeinert? Vortex sagt: Das ist ein leistungsstarker Brecher. Eine Maschine, die für konstante Produktionsverhältnisse oder sich ständig ändernde Marktverhältnisse geeignet ist, weil sie flexibel betrieben werden kann. Die Vortex Zerkleinerungs- und Aufbereitungstechnik GmbH verfolgt konsequent die Entwicklung und Produktion von hochwertigen leistungsstarken Brechern.

Anwendungsbeispiele

Kroatien: Austausch eines Hammerbrechers, weil seine Leistung im Bereich 0 bis 4 Millimeter zu gering war und der unerwünschte Fülleranteil zu hoch ausfiel. Die Lösung: Ein Vortex-Brecher der Serie 9 mit derselben Antriebsleistung wie der alte Hammerbrecher, jedoch mit deutlich erhöhtem Sandanteil 0-4 Millimeter (plus rund 20 Prozent) bei geringerem Fülleranteil und wesentlich weniger Rücklauf über 32 Millimeter.

Deutschland: Ein Backenbrecher als Vorbrecher in der verfahrenstechnischen Industrie wird über einen Quadratrost (Maschenweite 500 Millimeter) beschickt. Die Anlage liefert zu viel Überkorn, aufgrund gestiegener Produktionsmengen muss die Leistung um 50 Prozent angehoben werden, der Anteil unter 32 Millimeter muss verdoppelt werden. Die Lösung: Austausch des Backenbrechers durch einen Vortex-Brecher der Serie 11 mit dem Ergebnis, dass das Produkt nun mehr als 90 Prozent der Fraktion kleiner 32 enthält. Dieser Erfolg führte dazu, dass Vortex innerhalb anderhalb Jahren drei Brecher für unterschiedliche Anwendungen an den Kunden lieferte.

Polen: Zäh-hartes, vorgebrochenes Aufgabematerial 32-250 Millimeter soll zu Sand 0-2,5 Millimeter gebrochen werden. Die Lösung: Weglassen eines Backenbrechers, Austausch des Prallbrechers. Nur noch ein Vortex-Brecher der Serie 9, mit dem Ergebnis, dass bis zu 30 Tonnen die Stunde des Zielproduktes produziert werden können.

Ungarn: Eine Million Tonnen von zäh-hartem, gesprengtem, von einem Backenbrecher vorgebrochenen Aufgabematerial soll für unterschiedliche, sich an den Marktbedürfnissen orientierten, gut verkaufsfähigen Produkten zerkleinert werden. Die Lösung: Ein Vortex-Brecher der Serie 11 anstatt eines weiteren Backenbrechers und mehrerer Prallbrecher.

Vortex-Brecher sind modular aufgebaut und können daher für grundsätzlich sich ändernde Aufgabestellungen eingesetzt werden. Die in den Brechern verwirklichten Zerkleinerungsprinzipien „Spalten- Prallen – Mahlen“ ermöglichen eine weite Bandbreite der Endprodukte, sodass Produkte mit geringerem oder höherem Feinteileanteil einfach hergestellt werden können. Die Brecher eignen sich für alle Naturgesteine wie Andesit, Dolomit, für Kalkstein, Granit, Quarzgestein, aber auch spezielle Recyclingaufgaben, wie das Zerkleinern von Industriekeramik, gesinterte und hart gebrannten Materialien.  

Vortex-Brecher
Vortex-Brecher sind modular aufgebaut.
 
Weitere Informationen

Vortex Zerkleinerungs- und

Aufbereitungstechnik GmbH

T +43 7734 50974 0

eurocrusher@vortex.at

www.vortex.at