Technik

Simalube-Anwendungen in großen Minen

Seit Jahren verrichtet der automatische Schmierstoffspender Simalube in Südafrika zuverlässige Arbeit in vielen Platin-, Gold- und Chromminen (im Tagebau und unter Tage).

In einer großen Mine sind hunderte von Spender im Einsatz. Je nach Applikation sind die Laufzeiten zwischen drei und zwölf Monaten eingestellt und funktionieren bei der Temperatur von  minus 20 bis plus 55 ºC einwandfrei. Der von Simatec entwickelte Schmierstoffspender ist auf die aktuellen Produktsicherheits-Normen geprüft. Er ist in EX-Bereichen, bei Gasen, Stäuben und selbstverständlich im Bergbau zugelassen. Für die Minenverantwortlichen sind die Vorteile des Simalube offensichtlich: dosiert schmieren – Kosten reduzieren. Die Überschmierung wird durch die regelmäßige Schmierstoffabgabe an Elektromotoren, Ventilatoren oder Kompressoren verhindert. Ebenfalls wird mit der Installation die Mangelschmierung und der Ausfall von Bauteilen verhindert, da keine Schmierstelle mehr vergessen wird.

Weniger Maschinenstandzeiten

Erfahrungsgemäss erreicht man mit dem Simalube längere Maschinenlaufzeiten, weniger Lagerschäden und verringert gleichermaßen Maschinenstillstandzeiten, wobei enorme Kosten gespart werden. Häufig sind Schmierstellen in Minen an unzugänglichen und teilweise gefährlichen Orten platziert. Mit dem Simalube reduzieren sich die Wartungs- und Kontrollgänge und die Arbeitssicherheitsnormen werden einfacher erfüllt. Das Resultat sind weniger Be­triebsunfälle. Das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten von Simalube in Minen ist vielfältig und wird mit Zubehörmaterial (Schutzhauben, Verlängerungsstücken, Stahlwinkeln) vergrößert. Der automatische Schmierstoffspender Simalube wird mit einer trockenen Gasentwicklungszelle angetrieben. Durch den entstehenden Überdruck wird ein Kolben im Gehäuse verdrängt, wobei der Schmierstoff kontinuierlich in die Schmierstelle gedruckt wird. Das geschlossene System des Simalube verhindert das Eindringen von Schmutz und erhöht dabei die Lebensdauer der geschmierten Bauteile.

simatec Spender (125 ml.) auf einer Backenbrecher-Anlage. Geschützt in Metallhauben.
simatec Spender (125 ml.) auf einer Backenbrecher-Anlage. Geschützt in Metallhauben.
Zahnradschmierung an den Erzfiltern.
Zahnradschmierung an den Erzfiltern.
 
Weitere Informationen

simatec ag

T +41 32 636 50 00

welcome@simatec.com

www.simatec.com