Technik

Mondi bietet nachhaltige Sacklösungen

Das Bewusstsein für Umweltthemen rückt mehr und mehr in den Mittelpunkt und Abfallrichtlinien werden weltweit immer strenger. Abfallvermeidung, Wiederverwendung, Wiederverwertung und Kompostierung sind die Schlagwörter nachhaltiger Verpackung.

Um die nachhaltige Entwicklung der Kunden zu stärken, hat Mondi Industrial Bags eine sogenannte Green Range an Indus­triesäcken entwickelt. Diese sind so optimiert, dass sie Ressourcen schonen, Abfall verringern und einen messbar besseren CO2-Fußabdruck bieten. Diese Lösungen decken verschiedenste Gelegenheiten ab, die Umwelt zu schonen, wie ressourcensparende einlagige Säcke, biologisch abbaubare Säcke für intelligente Abfallwirtschaft und PEFCTM/FSC zertifizierte Säcke mit verantwortungsvoller Materialbeschaffung.

Ressourcen schonen

Mit One, Mondis einlagiger Sacklösung, spart man Ressourcen und Abfall. Das Verpackungsgewicht und -volumen verringert sich im Vergleich zu zweilagigen 70g/m2 Säcken, die üblicherweise für 25 und 35 Kilo verwendet werden. Dank One und OnePlus, profitieren Kunden von bis zu 20 Prozent geringere Grammatur, weniger Abfall und Kosteneinsparungen wie beim Transport oder Abfüllung. One eignet sich besonders gut für Hochgeschwindigkeits-Abfüllung und werden aus 110g/m2 Hochleistungspapier hergestellt. Die Porosität des Papiers garantiert, dass der Sack sich rasch entlüftet. Die Stärke und Festigkeit des Papiers ermöglichen das reibungslose Aufstecken auf den Abfüllstutzen und widerstandfähige befüllte Säcke. Der Film, der für OnePlus, die einlagige Sacklösung verwendet wird, schützt das Füllgut vor Feuchtigkeit. Dieser Sack ist mit klassischem PE Film oder biologisch abbaubarem Film erhältlich.

Kompostierbare Säcke

Terra Bag ist der erste biologisch abbaubare Ventilsack mit zertifizierter Kompos-

tierbarkeit. Der biologisch abbaubare Sack ist mit einem optionalen Bio-Film ausgestattet. Dank der verschiedenen Sackkonstruktionen des Terra Bags (einlagig, zweilagig, mit oder ohne Film) können Abfüller nun die Lösung wählen, die ihren Abfüllmaschinen und ihrer Logistik am besten entspricht – und gleichzeitig ihr Nachhaltigkeitsengagement unterstreichen. Jede Ausführung ist biologisch abbaubar und für industrielle Kompos­tierung optimiert – so wird aus Abfall wertvoller Humus. Lebenszyklusanalysen haben gezeigt, dass Bioplastik bis zu 20 Prozent geringere CO2 Emissionen hat als normale Polymer (Quelle: European Bioplastics), wenn sie in indus­triellen Kompostieranlagen entsorgt werden. Das „OK Compost“ Logo kann auf jeden Kundensack aufgedruckt werden und zeigt so einerseits das grüne Engagement und andererseits erkennt der Endverbraucher leicht, welche Säcke zur Kompostierung geeignet sind.

Sack

Verantwortungsvolle Beschaffung

Mondi’s FSC und PEFC zertifizierte Säcke bieten eine klare Kennzeichnung und haben bereits zahlreiche Kunden seit ihrer Lancierung 2008 überzeugt. Beide Programme, FSC (Forest Stewardship Council) und PEFCTM (Programme for the Endorsement of Forest Certification) fördern nachhaltig bewirtschaftete Wälder durch unabhängige Zertifizierung. Dies bietet den Kunden und Endverbrauchern die einfache Möglichkeit, ein umweltfreundliches und sozial verantwortungsvolles Produkt zu wählen. Beide Modelle sind international anerkannt.

Gerade beim Massengut Verpackungen ist nachhaltiges Wirtschaften und das Fördern entsprechend bewirtschafteter Waldflächen wichtig.
Gerade beim Massengut Verpackungen ist nachhaltiges Wirtschaften und das Fördern entsprechend bewirtschafteter Waldflächen wichtig.
 
Weitere Informationen

Mondi Industrial Bags GmbH

T +43 1 790 13 - 0

info.bags@mondigroup.com

www.mondigroup.com