VDSI-Event zur Präventionskampagne „Risiko raus!“

Am 18. Juni 2010 findet im Kongresszentrum der Westfallenhalle in Dortmund ein Kongress mit begleitender Ausstellung zur Präventionskampagne „Risiko raus!“ statt. Die Veranstaltung wird vom Verband Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM), der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) und dem Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) ausgerichtet und von der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) unterstützt.

Kongress und Ausstellung, die im Rahmen der 50. Jahrestagung der DGAUM zum Thema „Transport und Verkehr“ stattfinden, richten sich an alle Akteure und Multiplikatoren im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz. Geplant sind Impulsvorträge zu den Themen „Vision Zero in der Verkehrssicherheit und im Arbeitsschutz“ und „Erfolgreicher Arbeitsschutz – Der Mensch steht im Mittelpunkt“.

Im wissenschaftlichen Kongressteil werden Fragen der Verhaltensprävention am Beispiel Arbeitsweg sowie ergonomische Aspekte im Lager- und Transportbereich erörtert.

Der Praxisteil umfasst unter anderem einen pryrotechnischen Vortrag. Darüber hinaus werden Möglichkeiten praktischer betriebsärztlicher Präventionsmaßnahmen und Fragen der Ladungssicherung im europäischen Fokus dargestellt.

Im Außengelände der Westfalenhalle können Erlebnisobjekte und Präsentationen zur Präventionskampagne „Risiko raus!“ ausprobiert und besichtigt werden. Ausführliche Informationen zum Programm sind unter www.vdsi.de abrufbar.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die Veranstalter bitten aber um vorherige Anmeldung unter der E-Mail-Adresse lisa.lange@institut-input.de. Der Besuch der Veranstaltung wird mit zwei VDSI-Punkten beim Erwerb des VDSIWeiterbildungsnachweises berücksichtigt.

Kongress und Ausstellung zum Thema „Transport und Verkehr“ im Rahmen der Risiko-raus-Kampagne
Kongress und Ausstellung zum Thema „Transport und Verkehr“ im Rahmen der Risiko-raus-Kampagne