Schwing-Stetter zur Bauma: Hochpump-Weltrekord und viele Neuheiten

Mit der Meldung von einem neuen Hochpump-Weltrekord setzte Schwing auf der bauma 2010 wieder Maßstäbe: 715 m – und das mit einer SP 4000, also einer stationären Betonpumpe mittlerer Größenordnung, die beim Parbati Hydroelectric Project in Indien erfolgreich eingesetzt wurde.

Schwing-Stetter als Systemhaus für Betonbaumaschinen dokumentierte auf der Messe in München auch erstmalig die teilweise schon seit Jahrzehnten praktizierten Aktivitäten zum Umwelt- und Klimaschutz. Beispielhaft das Motto „gogreen“: Es hat bewusst einen auffordernden Charakter, der sowohl innerbetrieblich als auch nach außen zum Mitmachen motivieren soll. So hat die Schwing GmbH umfangreiche Maßnahmen ergriffen, die den CO2-Ausstoß jährlich um 100 Tonnen reduzieren.

Die hochwertigen Maschinen-Lacke sind zudem komplett auf wasserlöslich umgestellt worden und reduzieren so den Lösungsmittelausstoß um 30 Prozent bei gleichzeitig entsprechend erhöhter Deckkraft. Nach außen bietet Schwing besonders Energie effiziente, sprich Kraftstoff sparende sowie verschleißarme Maschinen an, wodurch die gogreen-Initiative auch von den Kunden mitgetragen und gelebt wird – verbunden mit dem angenehmen Effekt, dadurch Betriebs- und Verschleißkosten zu sparen.

Die Produktneuheiten von Schwing

bauma-Premiere 1:

Mit der neuen Autobetonpumpe S 20 wird die Produktpalette in der City-Klasse durch eine leistungsstarke, äußerst wendige und flexibel einsetzbare Maschine ergänzt. Die S 20 mit ihrem vierteiligen Verteilermast und ihrer extrem geringen Abstützweite von nur 3,85 m ist ideal für Einsätze in schmalen Gassen oder neben fließendem Verkehr. Aufgrund ihrer niedrigen Ausfalthöhe von ebenfalls nur 3,85 m ist sie auch für den Tunnelbau und für Hallen-Projekten prädestiniert.

Dank einer großen Auswahl an Zubehör sowie Ausstattungsvarianten kann sich jeder Kunde, eine auf seine Wünsche zugeschnittene S 20 konfigurieren von der reinen Schlauchpumpe bis hin zur Universal-Autobetonpumpe mit bis zu 260 Meter an zusätzlichen Schlauchleitungen an Bord.

Die S 20 ist optional als „Hybrid“-Ausführung erhältlich, so dass die Pumpe auf der Baustelle auch elektrisch betrieben werden kann.

bauma-Premiere 2:

Einen erneuten Leistungsbeweis liefert Schwing mit der neuen Großmast-Pumpe S 43 SX mit ihrem fünfteiligen Verteilermast in Roll-Z-Faltung. Dieses Ausleger-Konzept hat sich bereits bei der S 36 SX sowie der S 52 SX in den letzten Jahren aufgrund einzigartig guter Einfädeleigenschaften dieser speziellen Mast-Kinematik bestens bewährt. Die Kombination aus fünfteiligem Verteilermast in Roll-Z-Faltung, platzsparender Bogenabstützung in Verbindung mit konsequenter Leichtbauweise macht diese Maschine zum neuen Maß der Dinge in ihrer Klasse.

bauma-Premiere 3

ist die neue stationäre Betonpumpe SP 2880 von Schwing, die speziell für Großbaustellen europäischen Zuschnitts konzipiert wurde. Mit ihrem richtungweisenden Design der zeitgemäßen Kunststoffverkleidung liegt sie ganz auf der Line der gogreen-Initiative, denn so wird deutlich Gewicht eingespart, was zu erheblich geringerem Kraftstoffverbrauch beim Transport führt.

Beim Umschalten von Kolben auf Stangenseite hat Schwing auf den Einbau eines energiefressenden Umschaltblocks verzichtet; bei der SP 2880 können ganz einfach die Hydraulikschläuche mittels tropffreier Schnellkupplungen von Hand gelöst und umgeklemmt werden.

Mit der Geräuschdämmung der SP 2880 rundet Schwing den grünen Gedanken bei dieser Maschine ab. Der modulare Aufbau, dessen Zugvorrichtung höhenverstellbar ist, erlaubt den Unterbau zwei verschiedener Achsen – einer Baustellenachse und einer optionalen Straßenachse für Zug-geschwindigkeiten bis 80 km/h.

bauma-Premiere 4:

Ergänzend zu der modernen Produktlinie der Schwing Separat-Verteilermaste wurde nun der neue separate Verteilermast SPB 32 vorgestellt. Dieser flexible vierteilige Verteilermast ist mit seiner Rollfaltung ein wahres Raumwunder. Aufgrund seiner Leichtbauweise und der Rohrsäulentechnik kommt er auf einer Säule frei stehend bis zu einer Aufstellhöhe von 20 Metern ohne Gegenausleger aus. Die einfache Montage und viele weitere Details machen diese Produktlinie für Anwender wie Bauleiter besonders attraktiv.

Die Produktneuheiten von Stetter

Die vier Produktlinien der Stetter Fahrmischer sind in der C oder C+ Version in den Nennvolumina von 6 bis 15 m³ erhältlich.

bauma-Premiere 5:

Stetter ergänzt die Trailer Line um die gewichtsoptimierte Satteleinheit AM 10 FHAC – Light Line, die in der Kombination 2-Achs-Sattelzugmaschine und 2-Achs-Auflieger (zulässiges Gesamtgewicht 38 t) eine Zuladung von bis zu 10 m³ Beton (bei 2.400 kg/m³) bietet. Fahrmischer und Sattelfahrgestell bilden eine kompakte, wendige Einheit. Das geringe Leergewicht, verbunden mit dem Einsatz von gehärteten Materialien in der Mischtrommel bietet eine hohe Nutzlast bei gleichzeitig langer Lebensdauer.

Die Fahrmischersteuerung SMARTControl bietet jetzt noch mehr Bedienkomfort: Mit der Trommeldrehzahlvorgabe für den Befüll- und Entleervorgang wird, unter Einbeziehung des Kennfeldes des Dieselmotors, automatisch der wirtschaftlichste Betriebspunkt gewählt. Dieser liegt in der Regel im unteren Drehzahlbereich. Im Fahrbetrieb wird die aktuelle Dieselmotordrehzahl erfasst und als Störgröße zur schnellen Regelung und Einhaltung einer konstanten Trommeldrehzahl berücksichtigt (Constant-Speed-Drive). Kraftstoffersparnis, eine deutliche Verschleißreduzierung durch 50 Prozent weniger Trommelumdrehungen während der Straßenfahrt, und eine geringere Geräuschemission sind das Ergebnis.

bauma-Premiere 6:

Stetter hat die mobilen Mischanlagen um zwei Baureihen erweitert: Das obere Leistungssegment wurde um die Mobilanlage M 2,5 mit einer Produktionsleistung von 114 m³ verdichteten Frischbeton pro Stunde ergänzt. Nach unten wurde das Segment um die M 1,25 erweitert. Diese ebenfalls mit einem Stetter-Doppel-Wellenmischer der Type DW 1,25 ausgestattete Mobilanlage erreicht eine Leistung von 70 m³ verdichteten Frischbeton pro Stunde und deckt die Anforderungen nach Betonen mit höchster Mischqualität für den mittleren Mengenbedarf ab.

bauma-Premiere 7:

Das Baukastensystem der horizontalen Betonmischanlagen wurde um die Typen HN 2,5 und HN 3,5 erweitert. Beide Anlagen sind mit Stetter-Doppelwellenmischern ausgestattet. Die HN 2,5 erreicht eine Leistung von 111 m³ und die HN 3,5 von 132 m³ verdichtetem Frischbeton pro Stunde. Vor allem in den europäischen Märkten werden Fahrmischer überwiegend mit 7,5 m³, bei 32 t Gesamtgewicht, beladen. In anderen Märkten sogar mit 10m³. Die HN 2,5 gewährleistet, dass die Fahrmischer mit 3 bzw. 4 Chargen befüllt werden können.

www.schwing.de

Die neue Autobetonpumpe S 20 – optional als Hybrid-Version erhältlich
Die neue Autobetonpumpe S 20 – optional als Hybrid-Version erhältlich
Großmast-Pumpe S 43 SX mit fünfteiligen Verteilermast in Roll-Z-Faltung
Großmast-Pumpe S 43 SX mit fünfteiligen Verteilermast in Roll-Z-Faltung
Die SPB 32 in Leichtbauweise
Die SPB 32 in Leichtbauweise
Lärmgedämmte stationäre Betonpumpe SP 2880
Lärmgedämmte stationäre Betonpumpe SP 2880
Hochpump-Weltrekord auf 715 m beim Parbati Hydroelectric Project in Indien
Hochpump-Weltrekord auf 715 m beim Parbati Hydroelectric Project in Indien