Liebherr Mischtechnik: Neues Konzept für Betonmischanlagen im mobilen Einsatz

Auf der Bauma 2010 stellte Liebherr ein neues Konzept für die einfache und schnelle Montage einer kompakten Betonmischanlage vor. Die Mischanlage Mobilmix 0.5 wurde für den mobilen Einsatz in der Größenklasse bis 30 m³ Ausstoßleistung pro Stunde konzipiert. Sie besteht aus zwei komplett vormontierten und verkabelten 20-Fuß Containern und ist in minimaler Zeit einsatzbereit. Zudem kann die Mobilmix 0.5 ohne Kran abgeladen und montiert werden – in vielen Märkten ein entscheidender Praxisvorteil.

Die Container werden vom Transport-Lkw auf speziellen Abstützungen angehoben, damit der Lkw darunter wegfahren kann. Die Abstützungen dienen zugleich als Gerüst, mit dem die Anlage in Arbeitsposition gebracht werden kann. Der während des Transports im Maschinencontainer platzierte Beschickeraufzug wird mit einer Handwinde in Arbeitsposition gebracht. Platzsparend integriert sind auch die Waagen für Wasser und Zement, sowie die herausklappbaren Podeste. Diese Komponenten sind ebenfalls schnell installiert und einsatzbereit.

Das Taschensilo mit bis zu vier Kammern fasst rund 16 m³ Gesteinskörnung. Für die Zementdosierung stehen standardmäßig eine Sackaufgabe mit Zementförderschnecke oder optional ein bzw. zwei Zementsilos zur Verfügung. Der hocheffiziente Ringtellermischer in der 500 / 750 Liter-Klasse wird auf Wunsch auch mit mechanischem Wirblersystem angeboten. Der kompakte Maschinencontainer beinhaltet auch einen kleinen Steuerraum, in dem der Schaltschrank und die Steuerung Platz finden.

Ist der Einsatz beendet, kann die Mobilmix 0.5 schnell und einfach abgebaut und an die nächste Baustelle versetzt werden. Die zwei vormontierten 20-Fuß-Containerelemente sind in den Transportabmessungen optimiert und können mit normalen Lkw befördert werden.

www.liebherr.com

Mobilmix 0.5
Die Mobilmix 0.5 kann ohne Kran aufgebaut werden. Sie besteht aus vormontierten Containern und ist in minimaler Zeit einsatzbereit.