JCB geht gegen Patentverletzung und Nachahmung vor

JCB hat in dieser Woche harte Maßnahmen gegen drei Hersteller aus Fernost eingeleitet, die JCB Produkte kopiert oder JCB Patente verletzt haben. Gegen die auf der Bauma in München ausgestellten Maschinen setzte JCB eine einstweilige Verfügung durch. Als Konsequenz daraus wurden die JCB Kopien auf der Messe direkt beschlagnahmt und vom Messestand entfernt.

Tim Burnhope, JCB Group Managing Director Product Development und Commercial Operations: „JCB duldet weder das Kopieren von Maschinen noch die Verletzung von international anerkannten Patenten. Wir haben uns entschlossen, konsequent dagegen vorzugehen. JCB investiert viel Zeit und Geld in die Entwicklung innovativer Produkte. Es ist für jeden Hersteller ungerecht, dass die Resultate dieser Investitionen einfach kopiert werden. Als Industrieunternehmen sollten wir uns alle zusammenschließen, um gegen diese Methoden vorzugehen.“

Das Verfahren gegen die drei Hersteller läuft in Deutschland wegen Verstoß gegen das Recht auf geistiges Eigentum von über JCB Baggerlader und Loadall Teleskoplader.

www.jcb.com