Neue Litronic-EMC-Steuerung für Liebherr-Fahrmischer senkt die Betriebskosten

Für das komplette Fahrmischerprogramm bietet Liebherr ab sofort die neue elektronische Mischersteuerung Litronic-EMC an. Die Vorteile der Litronic-EMC gegenüber den bisherigen Systemen liegen insbesondere im gesteigerten Bedienkomfort, geringeren Betriebskosten und verbesserter Sicherheit.

Die Drehrichtung und die Drehzahl der Trommel werden über einen ergonomisch gestalteten Einhand-Bedienhebel betätigt. Dabei muss lediglich die gewünschte Trommeldrehzahl- und -drehrichtung eingestellt werden, um die erforderliche Dieselmotordrehzahl kümmert sich automatisch die intelligente Ölmengensteuerung. Durch einen Taster auf der Hebeloberseite kann die Trommel schnell und System schonend gestoppt werden. Eine abrupte Änderung der Trommeldrehrichtung lässt diese intelligente Steuerung nicht zu.

Mittels einer Memoryfunktion lässt sich eine gespeicherte Drehrichtung und Drehzahl aktivieren – dies ist zum Beispiel beim Befüllen von Kran-Betonkübeln von besonderem Vorteil. Da sich der Einhand-Bedienhebel intuitiv betätigen lässt, kann der Fahrer sich auf den Sichtkontakt zum Entladevorgang bzw. zur Baustelle konzentrieren.

Liebherr hat serienmäßig eine formschlüssige Trommelsicherung durchBolzenverriegelung am Laufring. In der Vergangenheit wurden bei Wartungsarbeiten die Trommeln durch einen Gurt kraftschlüßig gehalten, damit ein Arbeiter durch das Mannloch ins Innere konnte. Hierbei sind schon tödliche Unfälle passiert.

LED-Anzeigen auf dem übersichtlichen Bedientableau signalisieren dem Fahrer die aktuellen Werte der Trommeldrehrichtung und der Trommeldrehzahl sowie den Status des Be- oder Entladens an. Ebenfalls auf dieser Bedienfläche sind die Tasten für alle Mischerfunktionen mit Hintergrundbeleuchtung angeordnet. Je nach Ausstattung des Mischers sind dies beispielsweise Schalter für Alternativ-/Notbedienung, Schurrenverstellung, Dieselmotor Start/Stopp oder Arbeitsscheinwerfer. Die ganze Einheit ist strahlwassergeschützt nach IP69K und somit ausgelegt für den harten Baustelleneinsatz.

Die neue Mischersteuerung Litronic-EMC bringt nicht nur zusätzlichen Komfort sondern führt auch zu erheblichen Kostenvorteilen für den Betreiber des Fahrmischers. Die bedarfsabhängige Dieselmotordrehzahl schont den Lkw-Motor und reduziert den Kraftstoffverbrauch. Die langsame Trommeldrehung während der Fahrt verhindert das Entmischen des Betons. Die Funktion „Constant-Speed-Drive“ sorgt für eine gleichmäßig niedrige Trommeldrehzahl unabhängig von der Dieselmotordrehzahl während der Fahrt, wodurch bis zu 20 Prozent der Trommelumdrehungen eingespart werden können. Dadurch wird der Trommelverschleiß stark reduziert und die Lebensdauer des Fahrmischers erhöht sich entsprechend. Dank CAN-Bus-Funktion ist außerdem eine Fernauswertung verschiedener Betriebsparameter möglich.

Mit der optionalen Fahrerhausbedienung können alle Funktionen auch vom Führerhaus aus bedient werden, wie zum Beispiel das Aktivieren von Constant-Speed-Drive während der Fahrt. Für mehr Sicherheit kann das Bedienteil am Heck gegen unbefugtes Betätigen gesperrt werden.

www.liebherr.com

Liebherr-Fahrmischer mit EMC-Steuerung
Liebherr-Fahrmischer mit EMC-Steuerung
Übersichtliches Tastenbedienfeld mit funktionaler Hintergrundbeleuchtung. Es leuchten immer nur die Tasten, die von der Logik her bedienbar sind
Übersichtliches Tastenbedienfeld mit funktionaler Hintergrundbeleuchtung. Es leuchten immer nur die Tasten, die von der Logik her bedienbar sind
Arbeitsscheinwerfer im hinteren Trommelbereich
Arbeitsscheinwerfer im hinteren Trommelbereich
Die neue Liebherr-Steuerung hat trotz Elektronik einen Hebel, so dass die Bedienung ohne direktes Hinsehen erfolgen kann – die Konzentration gilt dem Entladevorgang und der Baustelle
Die neue Liebherr-Steuerung hat trotz Elektronik einen Hebel, so dass die Bedienung ohne direktes Hinsehen erfolgen kann – die Konzentration gilt dem Entladevorgang und der Baustelle