Verdienstkreuz für Dr.-Ing. Hans Otto Gardeik

Am 27. April 2009 überreichte der Oberbürgermeister der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden dem alternierenden Vorsitzenden des Vorstandes der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft, Herrn Dr.-Ing. Hans Otto Gardeik, das vom Bundes-präsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Der Arbeitgeberverband Steine und Erden Hessen und Thüringen e. V., dessen Vorsitzender Herr Dr. Gardeik über viele Jahre war, hatte zu der Feierstunde in das Kurhaus der hessischen Landeshauptstadt eingeladen, und rund 70 Vertreter von Verbänden, Organisationen und Unternehmen leisteten der Einladung Folge. Der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes, Herr Reinhold Weber von der Firma Franz Carl Nüdling in Fulda, hieß die Gäste willkommen und äußerte seine Freude darüber, diese Veranstaltung für Herrn Dr. Gardeik, der seit rund 25 Jahren Mitglied des Beirates bzw. Vorsitzender und Ehrenvorsitzender des Verbandes ist, ausrichten zu dürfen. So habe Herr Dr. Gardeik nicht nur über viele Jahre die Tarifverhandlungen für den Verband geführt, sondern daneben weitere wichtige Themen für die Mitgliedsunternehmen verantwortet. Stellvertretend hierfür nannte er die Rohstoffsicherung, die bei der Entwicklung der neuen Regionalpläne in Hessen immer schwieriger werde.

Der Oberbürgermeister, Herr Dr. Müller, zeigte sich in seiner Ansprache beeindruckt nicht nur vom Lebenslauf Dr. Gardeiks, sondern auch von der Fülle und der Vielfalt seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten. Diese reichten von der Rohstoffsicherung über den Emissionshandel, den Umweltschutz, die Tarif- und Sozialpolitik, die Aus- und Weiterbildung bis hin zur Heimatgeschichte und dem Kindergarten Amöneburg. Eine derartige Ämterfülle neben der beruflichen Tätigkeit in herausgehobener Position bei der Dyckerhoff AG stelle eine besondere Lebensleistung dar, deren Bedeutung für die Allgemeinheit der Bundespräsident durch die Verleihung der hohen Auszeichnung nun entsprechend würdige. In der anschließenden Laudatio durch Herrn Dr. Gernot Schaefer, den Präsidenten des Bundesverbandes Baustoffe Steine und Erden e. V., erklärte dieser, dass er trotz jahrzehntelanger freundschaftlicher Verbundenheit mit dem Ausgezeichneten erst durch die Ehrung erfahren habe, wie vielen Aufgaben Dr. Gardeik sich neben seiner beruflichen Tätigkeit noch widmete. Er betonte, dass die gesamte Steine und Erden-Industrie, Betriebe und Beschäftigte ihm zu Dank verpflichtet seien. Sein Engagement sei Ausdruck der ihm eigenen Glaubwürdigkeit und Integrität.

In seinen Dankesworten zeigte sich Dr. Gardeik bewegt. „Die Wertschätzung macht mich verlegen, erfüllt mich aber auch mit Stolz und Dankbarkeit“. Sein Dank richte sich nicht nur an seine Familie, die ihm immer zur Seite gestanden habe, sondern ausdrücklich auch an die vielen Mitstreiter im Haupt und Ehrenamt, die ihn bei seiner Arbeit über viele Jahrzehnte immer unterstützt hätten.

Dr. Hans Otto Gardeik mit dem Wiesbadener Oberbürgermeister Dr. Müller
Dr. Hans Otto Gardeik mit dem Wiesbadener Oberbürgermeister Dr. Müller
Dr. Gardeik
Dr. Gardeik