Bundesverband Transportbeton: Mischertrommeln drehten wieder schneller

Im Februar 2007 hat der Bundesverband der Deutschen Transportbetonindustrie e. V. erste vorläufige Zahlen zur Entwicklung der Transportbetonindustrie im Jahre 2006 in Deutschland veröffentlicht.

Danach hat auch die Transportbetonindustrie im vergangenen Jahr die Talsohle im Bau durchschritten und mit rund 43,4 Mio. m3 gegenüber dem historischen Tiefwert von 2005 (40,5 Mio. m3) einen Zuwachs von 7,2 Prozent erreicht. Während die Produktion in den alten Bundesländern deutlich anzog, blieb das Wachstum in den neuen Bundesländern schwach. Der Umsatz stieg um 11,2 Prozent, damit konnten die überproportional angestiegenen Kosten für Rohstoffe und Energie auch im vergangenen Jahr nicht kompensiert werden. Für 2007 rechnet der BTB – vor allem aufgrund des erfreulichen Anstiegs im Nichtwohnbau und der stabilen Entwicklung im Tiefbau - mit einer Stagnation der Menge auf dem Vorjahresniveau. Dabei wird die weiter anziehende Konjunktur im Nichtwohnbau die Rückgänge im Wohnungsbau kompensieren und der Tiefbau bleibt stabil.

www.transportbeton.org