www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 3/06 > Gabelstapler mit Drehkabine – sichere Fahrt durch freie Sicht

[Die Industrie der Steine + Erden]






Förderpreis-Logo  

Gabelstapler mit Drehkabine – sichere Fahrt durch freie Sicht

Kategorie „Herstellerpreis“

Das Unfallgeschehen fordert es: Ist einem Gabelstaplerfahrer die Sicht nach vorne versperrt, muss das Fahrzeug rückwärts gefahren werden. Allerdings haben häufige Rückwärtsfahrten eine starke Verdrehung von Kopf und Wirbelsäule zur Folge, was bei einer zusätzlichen Einwirkung durch Fahrbahnstöße und Schwingungen das Muskel- und Skelettsystem sehr stark belastet. Rücken- sowie Bandscheibenprobleme und damit verbundene Ausfallzeiten sind die Folge. Zusätzlich stellen Rückwärtsfahrten ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar.

Von der Firma Jungheinrich wurde ein Gabelstapler mit Drehkabine entwickelt. Bei eingeschränkter Sicht nach vorne kann die komplette Kabine bis zu 180° gedreht werden. Dem Fahrer bietet sich damit ein völlig freies Blickfeld und die Last kann sicher in einer entspannten Körperhaltung transportiert werden. Darüber hinaus wurde bei der Konstruktion besonderer Wert auf die Gestaltung eines ergonomischen Fahrerarbeitsplatzes gelegt. Große Trittstufen und entsprechend positionierte Haltebügel sowie eine fest definierte Zugangsposition der Fahrerkabine ermöglichen einen sicheren Aufstieg.

Die Jury verleiht den Herstellerpreis des Förderpreises Arbeit – Sicherheit – Gesundheit an Rolf Bögelein, Jürgen Butzke, Johann Haimerl und Günter Tronich und betont, dass der Gabelstapler mit Drehkabine einen wichtigen Beitrag dazu leistet, einen Unfallschwerpunkt zu beseitigen. Darüber hinaus wird mit dieser Innovation ein ergonomischer Fahrerarbeitsplatz geschaffen.

 



Gabelstapler mit Drehkabine


Gabelstapler mit Drehkabine
Bei eingeschränkter Sicht nach vorne, kann die komplette Kabine
des Jungheinrich Gabelstaplers bis zu 180° gedreht werden.
Dem Fahrer bietet sich damit ein völlig freies Blickfeld und die
Last kann sicher in einer entspannten Körperhaltung transportiert werden.






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/06 | Zurück zu unserer Homepage