www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 3/06 > SBM und Bräuer: Gemeinsamer Kurs beschlossen

[Die Industrie der Steine + Erden]






SBM und Bräuer: Gemeinsamer Kurs beschlossen

Die Unternehmen SBM Mineral Processing GmbH mit Sitz im österreichischen Laakirchen und Bräuer Aufbereitungsmaschinen GmbH & Co. Förderanlagen KG, haben Anfang März 2006 einen Kooperationsvertrag zur gegenseitigen fördernden Zusammenarbeit geschlossen.

Die beteiligten Seiten setzen nach heutigem Stand darauf, die jeweils starken Marken namentlich zu erhalten. Parallel zur Kooperation im ersten Schritt werden weitere Verhandlungen mit der Zielsetzung geführt, mittelfristig einen Zusammenschluss beider Unternehmen zu realisieren.

Manfred Neumann wertet es als besonderes Plus, dass das „starke Doppel“ eine enorme Konzentration an Know how in der Prozesstechnik vorzuweisen hat. Programmbereinigungen wird es dort geben, wo es gilt, Parallelentwicklungen zu vermeiden. Generell wird damit gerechnet, dass sich die hohe Exportquote, die sich bei SBM derzeit schon bei etwa 80 % bewegt, dank der Fusion noch weiter steigern lässt.



Manfred Neumann und Sigrid Bräuer, Interimsmanager Groß und Herrmann
Manfred Neumann und Sigrid Bräuer unterzeichneten einen
Kooperationsvertrag zwischen SBM und Bräuer.
Die Interimsmanager Groß und Herrmann bringen das gemeinsame
Boot derzeit auf Bräuer-Seite auf Kurs.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/06 | Zurück zu unserer Homepage