www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 3/06 > Betonmischanlagen Betomix von Liebherr weltweit erfolgreich

[Die Industrie der Steine + Erden]






Betonmischanlagen Betomix von Liebherr weltweit erfolgreich

Die neue Generation der horizontalen Mischanlagenbaureihe vom Typ Betomix konnte sich Dank modularem Konzept weltweit erfolgreich am Markt etablieren.  Für das Baukastensystem steht eine Vielzahl an Optionen und Zubehör zur Verfügung. Diese flexible Lösung ist daher bereits in völlig unterschiedlichen Gebieten zum Einsatz gekommen. In besonders kalten Regionen wie Russland oder Skandinavien arbeiten die beheizten und isolierten Betomix-Anlagen auch bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt. Über 50° C im Schatten z.B. in der Golfregion sind auch kein Problem, denn die Betomix dosiert auf Wunsch auch Scherbeneis. Nach der Eiszugabe in den Intensivmischer wird dadurch die Betontemperatur gesenkt. Von der Betonwaren- und Fertigteilindustrie wird das Betomix-Konzept sehr geschätzt, denn es lässt sich problemlos in die Fertigungshallen und den Produktionsprozess integrieren. Die Betomix ist auch auf Großbaustellen wie zum Beispiel beim Bau von Staudämmen in Asien zu Hause. Als Tandem- oder Vierfachanlage sind so Ausstoßleistungen bis 1000 m³ Festbeton pro Stunde kein Problem.

Je nach Anforderung können Ringtellermischer (1 bis 3 m³ Nennvolumen) oder Doppelwellenmischer (2,25 bis 6 m³ Nennvolumen) zum Einsatz kommen. Beide Systeme erreichen beste Betonqualitäten bei kurzen Mischzeiten. Die Beschickung des Mischers kann wahlweise über einen Aufzug oder ein Beschickerband erfolgen.

Das flexible Baukastensystem bringt außer der Variantenvielfalt auch weitere maßgebliche Vorteile mit sich, z.B. viele kompatible Komponenten, kurze Lieferzeiten, geringe Montagezeiten und Kostenvorteile.

Bis auf wenige Maschinenelemente wird die Betomix in verzinkter Ausführung geliefert. Dieser optimale Korrosionsschutz zahlt sich langfristig aus. Vieles Extras werden ange-boten, zum Beispiel der optionale absenkbare Sammeltrichter, er kann Fahrzeughöhen zwischen 3.600 und 4.000 mm ausgleichen und dadurch die Verschmutzung der Anlage beim Befüllen der Fahrmischer verhindern.

Die vormontierten Baugruppen sind in den Abmessungen für den Transport optimiert, das reduziert die Frachtkosten.

Liebherr liefert auch weitere Produkte für die Betontechnik: Mischtürme, mobile Mischanlagen, Steuerungssysteme für Mischanlagen, Recyclinganlagen für Restbeton, Feuchtemesssysteme und für den Betontransport ein umfangreiches Fahrmischerprogramm.

 

www.liebherr.com



Betomix-Anlage in der Golfregion
Betomix-Anlage in der Golfregion




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/06 | Zurück zu unserer Homepage