www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 3/06 > Siebwechsel am Vorbrecher leicht gemacht

[Die Industrie der Steine + Erden]






Förderpreis-Logo  

Siebwechsel am Vorbrecher leicht gemacht

Kategorie „Gesundheitsschutz“

Die Siebe an einem Vorbrecher gewährleisten, dass dem Brechwerkzeug nur Material der Größe zugeführt wird, das für den weiteren Aufbereitungsprozess zerkleinert werden muss. Dadurch, dass kein überflüssiges Material in den Brecher gelangt, wird unnötiger Verschleiß an den Brechwerkzeugen verhindert. Allerdings ist das Sieb besonders bei der Aufbereitung von stark abrasivem Material einem erheblichen Verschleiß ausgesetzt und muss daher häufig gewechselt werden. Ein Austausch ist auch immer dann erforderlich, wenn bedingt durch einen Produktwechsel der Einsatz eines Vorsiebs mit einer anderen Loch-weite notwendig wird. Dies ist aufgrund der Größe und des Gewichts der Siebplatte von ca. 1.000 kg mit einer erheblichen körperlichen Belastung der Mitarbeiter verbunden.

Von Ewald Beulting wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem der Siebwechsel ohne körperliche Belastung, gefahrlos und schnell durchgeführt werden kann. Dabei stand die Idee im Vordergrund, nicht die gesamte Siebplatte zu wechseln, sondern nur die zu besonderem Verschleiß neigenden bzw. für einen Produktwechsel notwendigen Bereiche. Die Öffnungen der Siebplatte werden jetzt durch besonders gepanzerte Ringeinsätze geschützt. Diese werden in eine entsprechend gestaltete Aussparung gelegt und mit wenigen Schrauben befestigt. Die abgenutzten Ringe werden in der Werkstatt unter ergonomischen Bedingungen aufgearbeitet und dann vor Ort in die Siebplatte wieder eingesetzt.

Die Jury verleiht Ewald Beulting von Hollweg, Kümpers & Comp. KG den Förderpreis in der Kategorie „Gesundheitsschutz“, weil seine Idee einen wichtigen Beitrag zur ergonomischen Gestaltung von Arbeitsplätzen in der Baustoff-Industrie leistet.

Die Jury weist darauf hin, dass Ewald Beulting bereits zum zweiten Mal den Förderpreis erhält und dankt ganz besonders herzlich für sein Engagement.



Preisträger Ewald Beulting
Preisträger Ewald Beulting


Öffnungen der Siebplatte

Öffnungen der Siebplatte
Die Öffnungen der Siebplatte werden durch besonders gepanzerte Ringeinsätze geschützt.
Diese werden in eine entsprechend gestaltete Aussparung gelegt und mit wenigen Schrauben
befestigt. So müssen nicht mehr die schweren Siebplatten komplett gewechselt werden,
sondern nur die Ringeinsätze.






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/06 | Zurück zu unserer Homepage