www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 3/05 > Terex-Atlas: Sicher in die Zukunft heißt die Devise

[Die Industrie der Steine + Erden]






Terex-Atlas: Sicher in die Zukunft heißt die Devise

Nach Jahren der Unsicherheit ist Atlas seit der Eingliederung in den Terex-Konzern (Dezember 2001 ) wieder in sicherem Fahrwasser. So wurde kürzlich am Rande einer internationalen Händler-und Verkäufertagung über den aktuellen Stand und Planungen für die Zukunft informiert.
Das traditionsreiche Unternehmen firmiert heute als Terex-Atlas und zählt mit seinen Produktsparten Hydraulikbagger und Ladekrane zur internationalen Führungsriege. In 2003 wurden mit 750 Mitarbeitern an den drei Standorten Ganderkesee, Delmenhorst und Vechta 176 Millionen Euro umgesetzt und beim Gewinn ein positives Ergebnis erreicht. Die noch nicht veröffentlichten Geschäftsdaten für 2004 versprechen weitere Steigerungen bei Umsatz und Ertrag. Der Exportanteil liegt mittlerweile bei über 50 Prozent, mit Tendenz nach oben.
Und es gibt keinen Stillstand, im Gegenteil. Know how, Kompetenz und Flexibilität haben den Mutterkonzern Terex veranlasst, die Atlas-Werke mit zusätzlichen Aufgaben zu betrauen. Die bisherige Fertigung der Ladekrane an zwei europäischen Standorten wird ganz in Delmenhorst konzentriert. Dort erhöht sich damit die Produktionskapazität von 2000 auf über 3000 Einheiten im Jahr.
Gute Neuheiten betreffen auch das Werk in Vechta. Bisher wurden hier nur Komponenten für die Bagger- und Ladekranfertigung hergestellt. Seit März diesen Jahres ist die komplette Produktion der Kaelble Radlader, bisher in Backnang, hinzugekommen. Auch bei den Raupenbaggern tut sich etwas: Terex-Atlas hat innerhalb des Konzerns die Führungsrolle für Entwicklung und Produktion einer ganz neuen Raupenbagger-Reihe der Klasse 20 bis 35 t übernommen.
Der Terex-Konzern beschäftigt heute mehr als 16.000 Mitarbeiter in 50 Werken und ist im Baumaschinenmarkt die Nummer drei in der Welt. Der Jahresumsatz in 2003 belief sich auf 3,9 Milliarden US-Dollar. Für 2004 werden 5 Milliarden US-Dollar prognostiziert.


Terex-Atlas Modell SL 22
Auf der Händlertagung präsentierte Terex-Atlas
das Modell SL 22. Die Maschine ist mit einer Serienschaufel
von 4,5 cbm ausgerüstet, die Kipplast beträgt 18.700 kg.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/05 | Zurück zu unserer Homepage