www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 3/05 > +++StBG Newsticker+++

[Die Industrie der Steine + Erden]






+++StBG Newsticker+++

5,42 Milliarden Euro Produktionsausfall durch Fehlzeiten
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat die Zahlen zur durchschnittlichen Arbeitsunfähigkeit in Jahr 2003 vorgelegt. Danach ergeben sich insgesamt 467,79 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage mit volkswirtschaftlichen Produktionsausfällen von insgesamt 42,55 Milliarden Euro.

Grippe macht Bogen um bestimmte Firmen
Der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) stellt fest, dass die Grippe um bestimmte Firmen einen Bogen macht. Eine wesentliche Ursache fand der VDBW in folgender Situation: Sobald 15 Prozent der Belegschaft durchgeimpft sind, ist innerbetrieblich die Infektionskette gestört und es kommt nicht zu den gefürchteten betriebseigenen Mikroepidemien.

Schutzmaßnahmen bei der Arbeit mit Zement und Beton
Die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) in Österreich hat eine Informationskampagne für Schutzmaßnahmen bei der Arbeit mit Zement und Beton gestartet. Mit der Aufforderung "Schau drauf!" und unter dem Logo "Schauplatz Beton" werden Schutzmaßnahmen bei der Arbeit mit Zement und Beton aufgezeigt. Infos liefert das Internetportal zur Kampagne.

FAQ für Maschinen mit Baujahr vor 1993
Müssen alle gebrauchten Maschinen eine Not-Aus-Einrichtung verweisen? Was ist zu tun, wenn bei gebrauchten Werkzeugmaschinen der Prozess bei geöffneten Türen beobachtet werden soll? Der Fachausschuss "Maschinenbau, Fertigungssysteme, Stahlbau" bietet auf den Internetseiten der Süddeutschen Metall-Berufsgenossenschaft einen "FAQ für Maschinen mit Baujahr vor 1993" an, bei dem diese und viele andere Fragen zur Beschaffenheit beantwortet werden.

Änderungen zur Betriebssicherheitsverordnung
Rund zwei Jahre nach dem In-Kraft-Treten wurde die Betriebssicherheitsverordnung novelliert. Die Änderungen traten zum 1. Januar 2005 in Kraft. Neben redaktionellen Anpassungen an die neue Gefahrstoffverordnung erhält die geänderte Fassung eine Reihe von Klarstellungen und Präzisierungen. Jetzt gibt es Erläuterungen dazu.

Leise Maschinen: Auswahl und Beschaffung
Hersteller von Maschinen sind gesetzlich verpflichtet, über die Geräuschabstrahlung ihrer Maschinen (Geräuschemission) zu informieren und die Werte der Geräuschemission in der Betriebsanleitung und in den Verkaufsunterlagen anzugeben. Hilfestellung bietet der Fachausschuss "Maschinenbau, Fertigungssysteme, Stahlbau" mit einem sechsseitigen Informationsblatt, das als PDF-Download auf den Internetseiten der Süddeutschen Metall-Berufsgenossenschaft veröffentlicht wurde.

Ladung sichern CD-ROM mit Berechnungsprogramm zur Lastverteilung
Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und die Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen (BGF) haben die CD-ROM "Ladung sichern" aktualisiert. Das Trainingsprogramm enthält jetzt auch ein Berechnungsprogramm zur Lastverteilung LVP 2.1.



Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/05 | Zurück zu unserer Homepage