www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 3/05 > Azubi-Sicherheitspreisausschreiben von BBG und StBG: "Sicherheit gehört von Anfang an dazu"

[Die Industrie der Steine + Erden]






Azubi-Sicherheitspreisausschreiben von BBG und StBG: "Sicherheit gehört von Anfang an dazu"

Unter diesem Motto haben die Bergbau-BG, Bezirksverwaltung Gera, und die Steinbruchs-BG, Geschäftsstelle Berlin und Sektion VI Dresden, im Jahr 2004 erstmals gemeinsam ein Sicherheitspreisausschreiben mit den Auszubildenden ihrer Mitgliedsbetriebe in den neuen Bundesländern durchgeführt.
Basierend auf den guten Erfahrungen des Präventionsbereiches Gera, der diese Preisausschreiben bereits seit 1998 jährlich durchführt, waren 15 Fragen zur Arbeits- und Verkehrssicherheit, zum Umgang mit Gefahrstoffen und zur Ersten Hilfe zu beantworten. Es war jeweils eine Antwort richtig. Beteiligen konnten sich die Auszubildenden des 1. bis 4. Lehrjahres. Um zu den Preisträgern zu gehören, war neben der richtigen Beantwortung der Fragen die eigene unfallfreie Arbeit im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 31. Dezember 2004 erforderlich.
Die Teilnehmerquoten von 20,8 Prozent (Dresden) bzw. 32 Prozent (Berlin) bei der Steinbruchs-BG sind unter Berücksichtigung, dass ein solches Preisausschreiben erstmalig durchgeführt wurde, sehr gut. Die Beteiligung der Unternehmen ist um so höher einzuschätzen, da die Betriebsgröße bei rund 80 Prozent der Mitgliedsunternehmen der StBG unter 30 Mitarbeiter liegt. Somit war im Vorfeld eine aufwendige Erfassung der Auszubildenden und dann die Motivation der Unternehmer und anderer Beteiligter im Betrieb Voraussetzung für den Erfolg.
Die Fragestellungen bei diesem Preisausschreiben wurden auf einem ansprechenden Niveau gewählt, um einen Sicherheitsdialog zwischen Auszubildenden, Ausbildern und Sicherheitsfachkräften zu initiieren. Anschließend wurde die Beantwortung der einzelnen Fragen analysiert. Die Azubis der StBG-Mitgliedsunternehmen gaben 159 Lösungskarten mit einem oder mehreren Fehlern (= 81,54 Prozent) ab, 36 Lösungskarten waren fehlerfrei = 18,46 Prozent.
Die größten Probleme traten bei der Beantwortung der Fragen zu den Aufgaben der Berufsgenossenschaften sowie über den Lärm in Diskotheken auf.
Die ersten fünf Preise wurden auf der 1. gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Unfall- und Berufskrankheitenverhütung des Vorstandes der Bergbau-BG und der Präventionsausschüsse von Vertreterversammlung und Vorstand der Steinbruchs-BG ausgelost. Gewinner waren Auszubildende der Bergbau-BG.
Auszubildende der StBG erhielten zwei Sonderpreise mit Warengutscheinen in Höhe von 500 sowie 300 .

Die Preise gingen an:
  • Warengutschein 500 : Robin Kreis, maxit GmbH
  • Warengutschein 300 : Stefan Rolle, Schwenk Zement


Darüber hinaus wurden die Preise 6 bis 60 gezogen. Die Gewinner der StBG sind:

6. bis 10. Preis
Warengutscheine je 50

  • Köhn, André/Lithon plus GmbH
  • Dietrich, Andreas/Lafarge Zement
  • 11. bis 20. Preis
  • Warengutscheine je 30
  • Zschiersch, Christian/Schwenk Zement
  • Eckardt, Andreas/Lafarge Zement
  • Holz, Tobias/Lithon plus GmbH


21. bis 60. Preis
je 1 Kopflampe

  • Liebich, Christian/Schwenk Zement
  • Myskow, Stephan/Lafarge Zement
  • Lewerenz, Enrico/Lithon plus GmbH
  • Hempel, Steffen/Schwenk Zement
  • Krämer, Tobias/Lafarge Zement
  • Nowak, Patrick/Schwenk Zement
  • Donath, Andreas/Schwenk Zement
  • Pfeiffer, Sascha/Schwenk Zement
  • Herold, Sebastian/Lafarge Zement
  • Janich, Stefan/Schwenk Zement
  • Radestock, Jan/Lafarge Zement

Die Übergabe der Preise durch die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft erfolgt zu verschiedenen Anlässen in den Mitgliedsunternehmen. Die Übergabe bei Schwenk Zement findet am 12. Mai 2005 und bei Lafarge Zement am 7. Juni 2005 statt, jeweils im Rahmen von größeren Betriebsmeetings. Den übrigen Preisträgern wurden ihre Präsente bereits übergeben.
Das Sicherheits-Preisausschreiben mit den Auszubildenden stieß auf eine hohe Akzeptanz, so dass ab 2005 geplant ist, das Preisausschreiben bei der Bergbau-BG und der Steinbruchs-BG bundesweit durchzuführen.

Dipl.-Ing. Karl-Heinz Hegenbart, StBG
Dipl.-Ing. Jürgen Pester, StBG


Ziehung der Gewinner des Preisausschreibens
Ziehung der Gewinner
des Preisausschreibens


Dipl.-Ing. Jürgen Pester, StBG, (li.) überreichte dem Auszubildenden Robin Kreis, Werk Leupahn der maxit GmbH, seinen Preis in Höhe von 500 .
Dipl.-Ing. Jürgen Pester, StBG, (li.)
überreichte dem Auszubildenden Robin Kreis,
Werk Leupahn der maxit GmbH, seinen Preis in
Höhe von 500 .


.



Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/05 | Zurück zu unserer Homepage