www.steine-und-erden.net > 2004 > Ausgabe 3/04 > Innovative Ideen für sichere und gesunde Arbeitsplätze > Sicheres Entladen von Waggons

[Die Industrie der Steine + Erden]






Förderpreis-Logo   Hans-Josef Jaeckel
Dyckerhoff AG, Werk Neuwied

Sonderpreis


Sicheres Entladen von Waggons

Im Zementmahlwerk Neuwied der Dyckerhoff AG wird der Zementkliniker mit der Bahn in Waggons angeliefert. Diese Waggons werden beim Beladen von oben befüllt - der Entladevorgang erfolgt über zwei Entladeschurren an der Unterseite der Waggons.
Bisher mussten diese Entladeschurren von Hand über ein Hebelgestänge geöffnet werden, sobald der Waggon die richtige Position über dem Abzugsförderband erreicht hat. Weil sich die Gestänge zum Öffnen der Entladeschurren mit der Zeit nur sehr schwer bewegen lassen, ist dieser Vorgang mit schwerer körperlicher Arbeit und hohen Unfallrisiken verbunden.
Im Werk Neuwied der Dyckerhoff Gruppe hat Hans-Josef Jaeckel jetzt eine neue hydraulische Vorrichtung entwickelt, die seitlich an das Entladeförderband angebracht wurde. Mit dieser hydraulisch betriebenen Öffnungsklaue lassen sich die schwergängigen Verschlussklappen der Abzugsschurren nunmehr gefahrlos und sicher öffnen und verschließen.
Für diese Idee wird Hans-Josef Jaeckel ein Sonderpreis verliehen. Die Jury sieht in der Neuentwicklung zum gefahrlosen Öffnen und Schließen der Entladeschurren an Bahnwaggons einen innovativen Beitrag zur Vermeidung von überdurchschnittlich hohen Sicherheitsrisiken und schwerer körperlicher Belastung. Da im Bahnbetrieb tausende solcher Waggons im Einsatz sind, kann die Innovation in vielen Betrieben unterschiedlichster Branchen Anwendung finden.


Dipl.-Ing. Helmut Ehnes (rechts) überreicht die Förderpreis-Urkunde an Hans-Josef Jaeckel.
Dipl.-Ing. Helmut Ehnes (rechts) überreicht die
Förderpreis-Urkunde an Hans-Josef Jaeckel.


Mit der hydraulisch betriebenen Öffnungsklappe lassen sich die Abzugsschurren sicher öffnen und verschließen. Werk Neuwied der Dyckerhoff AG.
Mit der hydraulisch betriebenen Öffnungsklappe lassen
sich die Abzugsschurren sicher öffnen und verschließen.
Werk Neuwied der Dyckerhoff AG.


Zurück zum Beitrag über die Verleihung




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/04 | Zurück zu unserer Homepage