www.steine-und-erden.net > 2004 > Ausgabe 3/04 > Gitterträgerbündel stürzt ab

[Die Industrie der Steine + Erden]






Gitterträgerbündel stürzt ab

Ein Beschäftigter erlitt beim Transport eines Gitterträgerbündels mit einem Hallenkran schwere Fußverletzungen, als sich der "Rödeldraht", an dem das Lastaufnahmemittel eingehängt war, löste.
In einem Betonfertigteilwerk, in dem Filigrandecken hergestellt werden, sollten die hierfür benötigten Gitterträger vom Lagerplatz in die Produktionshalle mit dem vorhandenen Brückenträgerkran transportiert werden. Der Mitarbeiter, der als Anschläger und Kranführer tätig war, hatte ein Bündel Gitterträger an einer am Kranhaken hängenden Traverse mit 8 m Länge angeschlagen. Das Anschlagen der Gitterträger an der Traverse erfolgte an der von dem Lieferanten um die Gitterträger gewickelten Drähte, die als "Rödeldrähte" bezeichnet werden. Der Durchmesser dieser Drähte betrug etwa 5 mm. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse musste der Beschäftigte das Bündel Gitterträger im Hallenbereich manuell führen, um es gezielt ablegen zu können.
Bei dieser Tätigkeit löste sich plötzlich ein Rödeldraht und der Gitterträgerbund stürzte aus 2 m ab. Reaktionsschnell konnte der Beschäftigte noch zur Seite springen, wurde aber am linken Fuß von der Last getroffen und erlitt schwere Fußverletzungen.

Fazit:
Gitterträgerbündel, die mit Hebezeugen transportiert werden müssen, dürfen nur mit geeigneten Anschlagmitteln aufgenommen werden. Nur wenn der Hersteller bzw. Lieferant gewährleistet, dass die Drahtumwicklung die Lasten aufnehmen und sicher transportieren kann, dürfen die Lastaufnahmemittel (z.B. Kranhaken) daran befestigt werden. Diese Drahtumwicklung ist dann wie ein reguläres Anschlagmittel zu kennzeichnen.
Der Unternehmer hat die Pflicht, eine Betriebsanweisung für das korrekte Anschlagen von Lasten zu erstellen sowie Anschläger und Kranführer entsprechend zu unterweisen. Somit werden sie über die Gefahren beim Transport solcher Lasten in Kenntnis gesetzt.


Gitterträgerbündel mit "Rödeldraht" auf dem Lagerplatz
Gitterträgerbündel mit "Rödeldraht"
auf dem Lagerplatz




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/04 | Zurück zu unserer Homepage