www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 3/03 > Stress...lass nach!

[Die Industrie der Steine + Erden]






Stress...lass nach!

Stress wird mit einigen Erkrankungen in Zusammenhang gebracht und ist deshalb Thema für die Prävention der Berufsgenossenschaften. Doch Stress hat nicht nur negative Aspekte; Anforderungen können auch positive Herausforderungen sein. Wichtig ist der richtige Umgang mit Belastungen. Dazu entwickeln die Berufsgenossenschaften derzeit Projekte und Arbeitshilfen.
Im BG-Institut Arbeit und Gesundheit (BGAG) in Dresden wurde dazu eine "Stresskammer" entwickelt, in der die Auswirkungen psychischer Belastungen erlebbar gemacht werden. Die Testperson erledigt hier Reaktionsaufgaben, zunächst ohne, dann mit simulierten Fehlbelastungsfaktoren wie Lärm, Ablenkung und Blendung.
Um die psychische Beanspruchung zu verdeutlichen, werden während der Tests körperliche Reaktionen wie Muskelaktivität, Herzfrequenz und Hautwiderstand gemessen. Hinzu kommt die subjektive Einschätzung der Testperson, die anschließend eine Auswertung erhält.

Stresskammer





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/03 | Zurück zu unserer Homepage