www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 3/03 > PSA aktuell

[Die Industrie der Steine + Erden]






PSA aktuell



Neuer niveauabhängiger Gehörschützer mit natürlicherem Klang

Einige Jäger und Schützen sind zwar nach wie vor der Ansicht, dass Gehörschützer "das Naturerlebnis beeinträchtigen", da sie ununterbrochen getragen werden müssen, um die gewünschte Schutzwirkung zu erbringen. Für die meisten Menschen ist jedoch ein ungetrübtes Hörvermögen wichtiger als alles andere. Wer sich bereits bleibende Gehörschäden zugezogen hat, stimmt dem sicher zu. Peltor AB stellt seit Jahrzehnten Gehörschützer her; heute handelt es sich dabei meist um hochentwickelte elektronische Produkte mit vielen Finessen. Mit Gehörschützern ist es kein Problem, alle Umgebungsgeräusche wahrzunehmen. Schwache Töne
können sogar verstärkt und damit besser aufgefasst werden, während Impulstöne wie beispielsweise Sprengungen wirkungsvoll auf unschädliche Schallpegel gedämpft werden. Aktive Gehörschützer verhelfen auch Menschen mit herabgesetztem Hörvermögen zu einem besseren Gehör.
Seit einigen Jahren ist es also möglich, problemlose Verständigung mit effektiver Schalldämpfung und guter Verstärkung von schwachen Tönen zu kombinieren. So soll der optimale Gehörschützer auch das Wahrnehmungsvermögen des menschlichen Ohrs nachahmen, sowohl in puncto Tonqualität als auch bei der Richtungsbestimmung; damit man genau hören kann, wie Laute klingen und aus welcher Richtung sie kommen.
Diese Funktion noch weiter zu verbessern, war nicht ganz einfach. Dazu müssen die Elektronik, die Position der Mikrofone usw. sorgfältig angepasst werden. Damit sie nicht unnatürlich klingen, müssen Umgebungsgeräusche über das ganze Frequenzband korrekt und ohne Störungen durch die Elektronik wiedergegeben werden.
Peltor präsentiere in diesem Jahr das neue Produkt ProTac: eine "Zivilversion" des speziell für militärische Einsätze entwickelten Peltor ComTac, das weltweit in über 50.000 Exemplaren verkauft wurde. Durch größere Kapseln und eine angepasste Elektronik konnte bei diesem Modell die Tonqualität noch weiter verbessert werden.
Peltor ProTac ist ein Gehörschützer für lange Arbeitstage mit viel Platz für die Ohren und optimalem Tragekomfort. Handhabung und Pflege sind ausgesprochen einfach. Die Federstahlbügel und die mit Flüssigkeit gefüllten Dichtungsringe garantieren einen gleichmäßigen Andruck und damit auch eine konstante Dämmwirkung. Der hohe Komfort und die natürliche Tonwiedergabe genügen selbst höchsten Ansprüchen - das Gehör ist wirkungsvoll und ohne Kompromisse in Sachen Hörerlebnis und Bequemlichkeit geschützt.


Die Gehörschützer "ProTac" sind für den Daueranwender ausgelegt
Die Gehörschützer "ProTac" sind für den Daueranwender ausgelegt




Neue Atemschutz-Maskenfamilie X-plore


Mit X-plore präsentierte Dräger Safety AG & Co. KGaA eine neue Serie von Masken und Filtern für den leichten Atemschutz. Bei der Entwicklung hatte der Lübecker Spezialist für Atemschutztechnik die Anwender aktiv eingebunden und so die Kundenwünsche an ein anwenderfreundliches und komfortables Masken- und Filtersystem konsequent umgesetzt. Neuartige Materialien und ein modernes, praxisgerechtes Design sorgen für hohen Tragekomfort und Trageakzeptanz. Die Maskenfamilie X-plore umfasst derzeit zwei Halbmasken, eine Vollmaske sowie passende Filter.
Einstiegsmodell ist die X-plore 3300, eine wartungsarme Halbmaske, die sich vor allem für den kurzen und wirtschaftlichen Einsatz eignet. Die Halbmaske X-plore 3500 ist ideal für anspruchsvolle, dauerhafte Einsätze. Ihr Maskenkörper besteht aus dem neuartigen, hautfreundlichen Material DrägerFlex, das für einen flexiblen, aber dennoch wirkungsvollen Dichtsitz sorgt. Beide Masken gibt es in drei Größen. Der flexible Nasenbereich erlaubt das problemlose Tragen von Schutzbrillen, und die neue anschmiegsame Kopfspinne spürt man kaum. Schmerzhaftes Einklemmen von Haaren gehört der Vergangenheit an.
Durch die Überkreuzführung der Bänderung verteilt sich der Druck gleichmäßig, gleichzeitig sorgt dies für einen sehr guten Dichtsitz der Maske. Der Anwender kann die Bänderung sehr leicht auf den korrekten, bequemen Tragesitz einstellen. Beide Masken bieten einen großen Anwendungsbereich und sind auch unter Schweißer- oder Schleifervisieren gut einzusetzen.
Die Vollmaske X-plore 5500 komplettiert die neue Maskenfamilie. Ihr Maskenkörper besteht aus einer EPDM-Mischung (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk), die sich schon bei der im Markt sehr erfolgreichen Vollmaske Panorama Nova bewährt hat. Dank des doppelten Dichtrahmens mit dreifacher Dichtlinie bietet die Maske mit nur einer (Universal-) Größe einen perfekter Sitz für alle Kopfgrößen. Die großflächige Sichtscheibe sorgt für sehr hohe Sichtqualität bei gleichzeitig hoher mechanischer, chemischer und thermischer Beständigkeit. Großflächige Bandlappen an der Kopfbänderung verhindern ein unangenehmes Einziehen der Haare. Die Maske eignet sich auch sehr gut zum Tragen in Verbindung mit Helmen.
Halb- und Vollmaske der X-plore-Familie sind Zweifiltermasken und besitzen einen neu entwickelten Bajonettverschluss. Die zugehörigen Filter lassen sich einfach und sicher in einer Richtung (von oben nach unten) einsetzen und beeinträchtigen das Sichtfeld nicht. Diese ebenfalls neue Filterserie deckt die gesamte Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten ab und passt für alle Masken des X-plore-Programms.


ie X-plore-Familie
ie X-plore-Familie




Vielseitige Antirutschbeläge


Der Braunschweiger Arbeitsschutzspezialist Kroschke bietet unter anderem Antirutschbeläge für verschiedene Einsatzbereiche. Die Arbeitsstättenverordnung schreibt in § 8 vor, dass Fußböden rutschhemmend ausgerüstet sein müssen. Mit den Antirutsch-Formteilen und der Rollenware werden die daraus resultierenden Anforderungen voll erfüllt. Die Antirutschbeläge sind widerstandsfähig und lange haltbar und beugen somit Rutsch- und Sturzunfällen wirksam vor.
Durch einfache Montage sind die selbstklebenden Beläge vielseitig im Innen- und Außenbereich einsetzbar.
Für den Außenbereich und bei problematischen Untergründen wird ein zusätzlicher Tape-Primer-Kleber und / oder eine Kantenversiegelung angeboten, um eine witterungsbeständige und langfristige Haftung sicherzustellen. Kroschke bietet verschiedene Rollenbreiten und Formate. Erhältlich in transparent und schwarz.
Neben den Produkten des Arbeitsschutzes präsentiert der Anbieter auch ein breites Sortiment an Spiegeln. Besonders interessant ist der gelb-schwarze Industriespiegel "Prävent". Durch seine gelbschwarze Markierung ideal geeignet für Lager und Produktion. Die Sicherheit in unübersichtlichen Produktionsbereichen und an schlecht einsehbaren Anlagen wird erhöht.
Die Antistatik-Vorbehandlung konzediert auch den Einsatz an besonders staubigen Arbeitsplätzen, wie zum Beispiel in der Holzverarbeitung oder in Werkstätten.


Trittschutz und mehr: Antirutschbeläge von Kroschke
Trittschutz und mehr:
Antirutschbeläge von Kroschke




uvex entwickelt Zehenkappe aus Kunststoff


"Es ist kein Zufall, dass gerade der erfahrene Kunststoffspeziatist uvex als Weltmarktführer im Bereich Arbeitsschutzbrille auf diesem Gebiet eine Vorreiterrolle übernimmt", erklärt Frank Seuling, Geschäftsführer der Uvex Arbeitsschutz GmbH die erfolgreiche Entwicklung. uvex gilt durch modernste, integrierte Fertigungs- und Beschichtungsanlagen, hochentwickelte Verfahrenstechnik und vor allem durch eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeit als Kunststoffspezialist der Safety-Branche.
In Zeiten, in denen Hightech-Kunststoffe in immer mehr Bereiche des täglichen Lebens vorstoßen und dort andere Materialien erfolgreich ersetzen, verstärkt uvex seine strategische Kooperation mit dem Weltmarktführer und Werkstoffspezialisten GE Plastics. Neben intensiver Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung und Prüfung von neuen Materialien nutzen beide Unternehmen die vorhandenen Synergieeffekte für Designstudien und Simulationen von neuen Fertigungsprozessen.
Diese strategische Zusammenarbeit zeigt Resultate. Gemeinsam wurde ein Hightech-Werkstoff entwickelt, mit Hilfe dessen eines der ehrgeizigsten Unternehmensziele der vergangenen Jahre realisiert werden konnte: Ein neuartiges Kunststoffzehenkappenkonzept für Sicherheitsschuhe! Nach langer Entwicklungsarbeit ist es dem Fürther Hersteller mit "xenova-systems" gelungen, eine Zehenkappe herzustellen, die nicht nur den gesetzlichen Standards genügt, sondern diese noch weit übertrifft. In praxisnahen Tests wurde zudem deutlich, dass xenova auch über hohe Seitenstabilität verfügt.
Neben den vielen Vorteilen eines Hightech-Kunststoffes wie Kälte-Isolation und Anti-Magnetismus bietet die uvex-Kunststoffkappe auch eine orthopädische Geometrie und ein deutlich geringeres Gewicht. Xenova-systems ist für uvex der Einstieg in weitere Zehenkappen-Innovationen, für die auch bald weitere Komfortelemente wie die bekannte Duo-Component-Technoltogie zum Einsatz kommen werden.


Die neue Zehenkappe xenova
Die neue Zehenkappe xenova




Die Nachleucht-Generation


In seinem Hauptkatalog hat der Arbeitsschutzspezialist Kroschke zum ersten Mal zwei neue langnachleuchtende Schilder des Hemminger Herstellers Permalight Leuchtfarben AG. Zusätzlich zu den verbesserten nachleuchtenden Schildern Intensity-sign "plus" gibt es jetzt die langnachleuchtenden Schilder in "power" und "speed" Qualität.
Das Intensity-sign Schild "power" ist ein Hochleistungsschild, das bei einer Dauerbeleuchtung während der Betriebszeit aufgeladen werden kann. Der Vorteil dieser Schilder: Sie lassen sich mit geringem Aufwand aufladen, haben eine lange Nachleuchtdauer. Sie sind für Flucht- und Rettungswege sehr gut geeignet sowie für Räume mit gedämpfter Beleuchtung. Die Nachleuchtstärke liegt 650 Prozent über der DIN. Die Mindestleuchtdichte beträgt nach 10 Minuten 150 mcd/m2 und nach 60 Minuten 22 mcd/m2. Ein schnell aufladendes Hochleistungsschild ist die Intensity-sign Kennzeichnung "speed". Es ist bei kurzen Beleuchtungsintervallen schon betriebsbereit. Die Schilder lassen sich mit einem geringen Aufwand sehr schnell aufladen und haben eine lange Nachleuchtdauer. Auch diese eignen sich für Flucht- und Rettungswege und zeitweise genutzte Räume.
Beide Qualitäten gibt es in Folie und Aluminium sowie in verschiedenen Formaten.


Neue langnachleuchtende Schilder
Neue langnachleuchtende Schilder






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/03 | Zurück zu unserer Homepage