www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 3/03 > KVM-Dosieranlagen von Christophel

[Die Industrie der Steine + Erden]






KVM-Dosieranlagen von Christophel

KVM, dänischer Hersteller von Asphaltmischanlagen und Betonsteinanlagen hat Christophel die Handelsvertretung der bekannten KVM Dosieranlagen in Deutschland übertragen.
KVM verfügt über kostengünstige 3-4 Taschendosieranlagen bis hin zu Hochleistungsanlagen mit bis zu 700 t
Stundenleistung. Die Dosiertechnik wird über eine auf die Kies- und Steinbruchindustrie maßgeschneiderte Software gesteuert. In der Komplettlösung erfolgt die Verladung mannlos über Chipkarten. Nach Aussage von Ole Munch, Präsident der KVM, gewährleistet Christophel durch eine flächendeckende Präsenz qualifizierten und kostengünstigen Service vor Ort. Die Christophel-Verkaufsmannschaft verfüge zudem über die notwendigen Branchenkenntnisse, um der Kundschaft bei der Lösung aktueller Aufgabenstellungen vor Ort helfen zu können.


Die Partner: Ole Munch, Präsident von KVM, (li.) und Rüdiger Christophel
Die Partner: Ole Munch, Präsident von KVM, (li.)
und Rüdiger Christophel






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/03 | Zurück zu unserer Homepage