www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 3/02 > StBG Newsticker

[Die Industrie der Steine + Erden]






StBG Newsticker

Auch Kleinunternehmen müssen dokumentieren
Der Europäische Gerichtshof hat nach Mitteilung des Verbandes Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSi) eine für deutsche Kleinunternehmen wichtige Entscheidung gefällt: Die Bundesrepublik Deutschland hat in ihrer Gesetzgebung zum Arbeitsschutz als Umsetzung europäischen Rechts nicht sichergestellt, dass die Pflicht der Arbeitgeber zur Dokumentation der Gefahrenbeurteilung an den Arbeitsplätzen in seinem Betrieb "unter allen Umständen für Arbeitgeber mit zehn oder weniger Beschäftigten gilt". Damit gab der Gerichtshof einer Klage der Europäischen Kommission statt.

Europaweite Infokampagne gegen Stress
Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz im spanischen Bilbao, die EU-Mitgliedsstaaten und mehrere andere Länder rufen auch in diesem Jahr Organisationen und Unternehmen auf, sich an der "Europäischen Woche für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" zu beteiligen. Die Informationskampagne findet in der Woche vom 7. bis 11. Oktober 2002 statt. Schwerpunkt bilden in diesem Jahr die psychosozialen Risiken, insbesondere Stress am Arbeitsplatz.
Bis zum 15. Juni 2002 können Unternehmen, Behörden, Präventionsdienste, Nichtregierungsorganisationen und andere ihre Beiträge für besonders innovative und bewährte Praktiken einreichen.

Nationales Konzept für Arbeitsschutzmanagement
Das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung hat gemeinsam mit den Sozialpartnern, den Ländern und den Unfallversicherungsträgern einen Beraterkreis gebildet, der sich aufbauend auf dem ILO-Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme (AMS) auf die Entwicklung eines einheitlichen Modells verständigt hat. Am 19. Juni wird das Konzept in der DASA, Dortmund, der Öffentlichkeit vorgestellt.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/02 | Zurück zu unserer Homepage