www.steine-und-erden.net > 2001 > Ausgabe 3/01 > StBG - Ergofacts 3: Den Staub aus der Kleidung duschen

[Die Industrie der Steine + Erden]






StBG - Ergofacts 3: Den Staub aus der Kleidung duschen

Luftdusche In der Industrie der Steine und Erden spielt Staub auch heute noch eine ausgeprägte Rolle. Nicht nur Fahrwege, Anlagen und Fahrzeuge sind häufig mit Staub bedeckt, auch die Arbeitskleidung ist oft staubig.

Das ergonomische Problem aus arbeitsmedizinischer Sicht
Herkömmliche Maßnahmen, den Staub mit Druckluft oder der Bürste zu entfernen, führen eher zu einer Verstärkung der Staubkonzentration in der Atemluft. Zudem führte der Umgang mit Druckluft schon häufiger zu Unfällen, eine sachgerechte Handhabung auch unter Lärmgesichtspunkten war und ist schwierig.

Die Luftdusche zum einfachen Entstauben der Arbeitskleidung
Durch gezielten Luftstrahl aus beweglichen Düsen ist eine Staubentfernung aus der Arbeitskleidung ohne Abgabe an die Atemluft oder die Umwelt möglich. Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen von Augen- und Gehörschutz notwendig.

Die Vorteile der gewählten Lösung
An einer allen Mitarbeitern bekannten Stelle im Betrieb kann schnell und einfach ohne Belastung der Versicherten oder der Umgebung der Staub aus der Arbeitskleidung entfernt werden. Unvorsichtiges oder gar vorsätzlich falsches Handhaben von Druckluft kann vermieden werden.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/01 | Zurück zu unserer Homepage