www.steine-und-erden.net > 2001 > Ausgabe 3/01 > Erste Stiftungsprofessur für Schmerztherapie

[Die Industrie der Steine + Erden]






Erste Stiftungsprofessur für Schmerztherapie

An den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannsheil – Kliniken der Ruhr-Universität Bochum – wird die bundesweit erste Stiftungsprofessur für Schmerztherapie etabliert. Ziel des Trägers der BG-Klinik, der Bergbau-Berufsgenossenschaft, sowie des Limburger Unternehmens Mundipharma GmbH, das die Professur finanziell trägt, ist die Stärkung der Schmerztherapie in Deutschland, um die adäquate Behandlung chronisch schmerzkranker Patienten nachhaltig zu verbessern.
Gefördert wird mit der so genannten „Sackler Stiftungsprofessur für Schmerztherapie“ die universitäre Schmerzforschung und -lehre, die praxisnahe und patientenorientierte Umsetzung von neuen schmerztherapeutischen Erkenntnissen sowie die Aus- und Weiterbildung von Ärzten auf dem Gebiet der Schmerztherapie. Die Stiftungsprofessur wird eingerichtet an der Klinik für Anästhesiologie,Intensiv- und Schmerztherapie (Direktor Prof. Dr. Michael Zenz). Innerhalb dieser Klinik wird im Rahmen der Stiftung eine Abteilung für Schmerztherapie unter der Leitung von PD Dr. Christoph Maier neu geschaffen. Dr. Joachim Breuer, Hauptgeschäftsführer der Bergbau-Berufsgenossenschaft, wies auf die Bedeutung der Prävention chronischer Schmerzen hin, einer der wichtigsten Forschungsbereiche der Bochumer Wissenschaftler.


Harry Kletzko (Mundipharma), Dr. Joachim Breuer (Bergbau-Berufsgenossenschaft), Prof. Dr. Michael Zenz und PD Dr. Christoph Maier (Bergmannsheil) erläutern vor der Presse die Ziele der ersten Stiftungsprofessur für Schmerztherapie in Deutschland
Harry Kletzko (Mundipharma), Dr. Joachim Breuer
(Bergbau-Berufsgenossenschaft), Prof. Dr. Michael Zenz
und PD Dr. Christoph Maier (Bergmannsheil) erläutern
vor der Presse die Ziele der ersten Stiftungsprofessur
für Schmerztherapie in Deutschland






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/01 | Zurück zu unserer Homepage