www.steine-und-erden.net > 1999 > Ausgabe 2/99 > Grenzwerteliste 1998

[Die Industrie der Steine + Erden]






Grenzwerteliste 1998



Die Grenzwerteliste 1998 aktualisiert die Grenzwerteliste 1997 (BIA-Report 10/97) und enthält die wichtigsten Grenzwerte zu chemischen, biologischen und physikalischen Einwirkungen am Arbeitsplatz. Damit wird allen, die für den Arbeitsschutz Sorge zu tragen haben, ein einfaches Hilfsmittel an die Hand gegeben, um am Arbeitsplatz festgestellte Belastungen im Sinne der EG-Richtlinie 89/391/EWG und des Arbeitsschutzgesetzes zu bewerten.Das Kompendium enthält im Kapitel "Chemische Einwirkungen" in einer Liste zusammengeführt die Grenzwerte (MAK, TRK, BAT) nach TRGS 900 und 903 sowie die Einstufung von Stoffen als krebserzeugend, erbgutverändernd oder fortpflanzungsgefährdend nach TRGS 905 und der Bekanntmachung nach 4a GefStoffV. In das Kapitel wurden die neuen Grenzwerte und Einstufungen vom Oktober 1998 eingestellt. Zudem wird auf neue Grenzwerte hingewiesen, die vom Ausschuß für Gefahrstoffe hinsichtlich einer Aufnahme in die TRGS 900 beraten werden. In den Abschnitt "Gefahrstoffe in Innenräumen und in der Außenluft" sind u. a. neue Richtwerte des Umweltbundesamtes (UBA) aufgenommen worden. Überarbeitet wurde auch der Abschnitt "Spezielle Beurteilungswerte und lndikatoren".Das Kapitel "Biologische Einwirkungen" ist aufgrund der neuen Entwicklungen teilweise neugefaßt worden und beschreibt u. a. den Stand der Diskussion zum Richtwertekonzept.Das Kapitel "Physikalische Einwirkungen" beinhaltet die Abschnitte Lärm, Vibration, thermische Belastungen, Strahlung, Elektrizität und biomechanische Belastungen. Die ca. 230 Seiten umfassende Grenzwerteliste 1998 (BIA-Report 7/98) ist kostenlos zu beziehen beim

Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften
Alte Heerstr. 111
D-53757 Sankt Augustin
Tel. 0 22 41/2 31-14 35; Fax - 13 91.
www.hvbg.de





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/99 | Zurück zu unserer Homepage