Technik

Silo- und Verladelösungen von Lintec

Sicher gelagert, gut temperiert

Zur Bauma 2016 wird Lintec Neuentwicklungen im Bereich des Asphalt-und Betonanlagenequipments vorstellen und damit das Produktprogramm abrunden. Weiterhin liegt der Schwerpunkt bei den Themen Betriebskosteneffizienz, Nachhaltigkeit und Energieeinsparung.

Die Lintec CSD 1200 wurde optimiert, um spezielle Anforderungen kleinerer Straßenbauprojekte zu erfüllen. Das Container-Design ermöglicht eine hohe Mobilität bei gleichzeitiger Einhaltung höchster Sicherheitsstandards. Die patentierte Siebtrommeltechnologie reduziert den Energieverbrauch um 15 %. Wie alle Lintec Anlagen, kann dieser Anlagentyp mit Verladesilo und Recyclingsystem erweitert werden.

Verladesilos HSS 100 / 270

Das kompakte externe Verladesilo steht mit einer Kapazität von 100 t verteilt auf 2 Kammern und in einer größeren Version mit 4 Kammern zur Aufnahme von 270 t Asphalt zur Verfügung. Das 100 t Silo kann bei Bedarf sehr einfach zur 270 t Version aufgerüstet werden. Beide Silos zeichnen sich durch ein wartungsfreundliches Konzept aus, z.B. durch einen leicht erreichbaren Windenantrieb auf Bodenniveau.

Warmasphaltsystem „LEP 95“

Das „LEP 95“-System (Lintec Ecological Processing) ist eine neue und patentierte Lösung zur Herstellung von Warmasphalt. Auf der Bauma wird das System integriert in einen Mischercontainer des Anlagentyps CSD 3000 (240 t/h) gezeigt, je nach aktuellem Bedarf kann dort von Heiß- auf Warmasphaltproduktion umgeschaltet werden. Durch die patentierte Warmasphaltlösung, die im Temperaturbereich zwischen 95° und 100° Celsius arbeitet, kann eine signifikante Reduktion des Energieverbrauchs und der Emissionen erreicht werden. LEP 95 garantiert einen feinperligen und stabilen Schaum für ein optimales Mischergebnis bei niedrigen Temperaturen. Das zuverlässige System mit extrem niedrigen Wartungsanforderungen ist für alle Lintec-Asphaltmischanlagen erhältlich, sowohl bei Neuanlagen als auch als Nachrüstlösung.

Lintec-Brennertechnologie

Die wartungsfreundlichen Asphaltbrenner (LAB Serie) von 6 MW bis zu 24 MW verfügen über eine optimale, elektronisch gesteuerte Verbrennung, signifikant niedrige Emisionen und hohe Sicherheitsstandards. Sie sind verfügbar für Leichtöl, Schweröl und Gas oder als Zweifachbrenner für Kraftstoffkombinationen. Brenner für einen Kraftstoff können leicht zu Kombibrennern aufgerüstet werden, da auch der Brennerkopf bereits entsprechend vorbereitet ist.

Lintec-Betonmischanlage

Die CC 3000 B ist eine Chargenmischanlage mit einer Kapazität von 120 m³/h. Die Anlage wurde im 100 % ISO Seecontainerdesign entwickelt, um Mobilität und einen schnellen Aufbau zu gewährleisten. Lintec Anlagen arbeiten auf Baustellen, wo eine hohe Zuverlässigkeit bei niedrigen Betriebskosten erforderlich ist. Die Anlage CC 3000 B entspricht internationalen Vorschriften und Spezifikationen und wurde an neueste technische Entwicklungen in Software und Elektronik angepasst.

Zuschlagskühlungssystem ACS

Durch ein patentiertes System, das gemäß einfachen physikalischen Prinzipien arbeitet, indem natürliche Verdunstung und Umgebungstemperatur genutzt werden, erreicht Lintec eine Betriebskosteneinsparung bei der Kühlung von Beton in heißen und subsaharischen Regionen von 50 %. Der Einsatz von ACS anstelle von herkömmlichen Eis-/Scherbeneisanlagen ermöglicht eine gleichmäßige Produktionsplanung mit längeren Produktionszeiten in heißen Klimazonen.

Verladesilo
Das Produktprogramm abgerundet: Verladesilos …
Temperierungssystem
… und Temperierungssysteme für die Beton- und Asphaltproduktion von Lintec.
 
Weitere Informationen

www.lintec-gmbh.de

Stand: FS.1211/1