Arbeitssicherheit

IVSS leistet Beitrag zu Treffen der BRICS-Arbeitsminister

BRICS-Länder wegweisend in Sozialschutzstrategien

Die IVSS war Teil einer hochrangigen Tagung über Beschäftigungsverhältnisse hoher Qualität und inklusive Beschäftigungsstrategien, zu der am 25. und 26. Januar in Ufa, Russische Föderation, Minister für Arbeit und Beschäftigung zusammenkamen.

Nachdem der wirtschaftliche und politische Einfluss der BRICS-Länder – Brasilien, die Russische Föderation, Indien, China und Südafrika – in den vergangenen Jahren weiter gewachsen ist, haben diese auch eine Reihe neuer Sozialschutzstrategien umgesetzt und die Deckung der sozialen Sicherheit ausgeweitet. Die IVSS betreibt ein Projekt zur Beobachtung und Dokumentation von Entwicklungen der sozialen Sicherheit in den BRICS-Ländern und verfolgt dabei besonders die Ausweitung und Verbesserung der Deckung.

Gemeinsam mit den BRICS-Ministern und Vertretern der Internationalen Arbeitsorganisation und der Weltbank leistete IVSS-Generalsekretär Hans-Horst Konkolewsky einen Beitrag zur Diskussion über Sozialschutzstrategien für Beschäftigte sowie über den Ausbau der Beschäftigung und eine bessere Qualität der Beschäftigungsverhältnisse.

Förderung menschenwürdiger Arbeit

Die Minister verabschiedeten eine Erklärung über Beschäftigungsverhältnisse hoher Qualität und inklusive Beschäftigungsmöglichkeiten, die verschiedene Themen abdeckt, von neuen Bereichen der Zusammenarbeit bei Arbeit und Beschäftigung bis hin zu Strategien der sozialen Sicherheit, der sozialen Inklusion und der öffentlichen Politik. In der Erklärung verpflichteten sich die BRICS-Länder zu einer intensivierten Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen einschließlich der IVSS, der IAO und der Weltbank, um spezifische Themen gemeinsamen Interesses anzugehen und eine Unterstützung bei der Ausarbeitung einer koordinierten BRICS-Strategie und bei der Förderung menschenwürdiger Arbeit zu bieten.

Die BRICS-Staatenlenker 2014 in Brasilien (v.l.n.r.): Vladimir Putin (Russland), Narendra Modi (Indien), Dilma Rousseff (Brasilien), Xi Jinping (China), Jacob Zuma (Südafrika)
Die BRICS-Staatenlenker 2014 in Brasilien (v.l.n.r.): Vladimir Putin (Russland), Narendra Modi (Indien), Dilma Rousseff (Brasilien), Xi Jinping (China), Jacob Zuma (Südafrika). Das Kürzel BRICS setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben der Nationen. // Bild: Wikimedia Commons
 
Weitere Informationen