Technik

ES-Siebe von Metso

Die High Energy Ellipsenschwinger bieten bis zu 25 Prozent mehr Leistung als konventionelle Siebe der gleichen Größe. Für schwierige Siebbedingungen – wie Nassabsiebung oder Absiebung von klebrigem und verunreinigtem Material – erzeugen die Metso ES-Siebe genau die benötigte aggressive Schwingung. Die Horizontalsiebe sind für jedes Siebgut von Naturstein bis Kies geeignet. Die ES-Siebe sind das Ergebnis von FEM-Analysen und Dauerfestigkeitsberechnungen sowie umfangreichen kinematischen Studien. Bei der Entwicklung wurden die Ergebnisse verschiedener CAD-Tools, theoretischer Berechnungen, Leistungs- und Praxistests kombiniert. Das Resultat ist eine einfachere und dabei effektivere Konstruktion: Es gibt keine Schweißnähte an den Seitenwänden und längs der Quertraversen. Die Gefahr von Rissbildungen und Materialermüdung wurde reduziert, die Dauerfestigkeit und Belastbarkeit erhöht. Die Montage mit Huckbolzen sorgt für einheitliche Montagebedingungen und sichere Verbindungen. Übliche Ellipsensiebe haben drei Unwuchtwellen mit einer Synchronisation über Getriebe oder Keilriemen – eine aufwendige Lösung, schwierig im Betrieb und teuer in der Wartung. Dagegen verfügen die Metso ES-Siebe nur über zwei Erregerstränge mit Unwuchterregern. Die Erregerstränge sind asymmetrisch zum Massenschwerpunkt des Siebes angeordnet. Zusammen mit dem Fettschmiersystem bedeutet das hohe Verfügbarkeit und geringen Wartungsaufwand. Es gibt keine mechanische Synchronisierung, kein Getriebe und keine Ölleckagen – viele störanfällige Komponenten wurden ausgeschlossen.

Sieb
Die ES-Siebe wurden für den möglichst störungsfreien Einsatz konstruiert.
 
Weitere Informationen