Arbeitssicherheit

Kennzeichnung von Gefahrstoffen

Informieren, Kommunizieren, Sensibilisieren

Video, Plakate, Info-Karte, Unterweisungshilfe und Skatspiel der BG RCI bieten einen einfachen Zugang zur Gefahrstoff-Kennzeichnung.

„Ätzwirkung“, „Gesundheitsgefahr“, „Ausrufezeichen“: Zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen gibt es seit einiger Zeit neue Piktogramme, die mehr und mehr im Alltag und am Arbeitsplatz auftauchen. Die BG RCI und die IVSS, Sektion Chemie, stellen eine Reihe von Medien zur Verfügung, mit denen auch kleine und mittelständische Betriebe ihren Mitarbeitern einen einfachen Zugang zur Gefahrstoff-Kennzeichnung bieten können. Die Kennzeichnung von Chemikalien liefert wichtige Basis-
informationen, um die Gefahren beim Umgang abschätzen und die richtigen Schutzmaßnahmen festlegen zu können. Das Global Harmonisierte System (GHS) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien, dem ein weltweit einheitliches Klassifizierungsschema zu Grunde liegt, ersetzt die bisherige, nur in Europa gültige Darstellung der Gefährdungen mittels orangefarbener Warnsymbole. Die neuen Piktogramme sind als auf die Spitze gestellte Quadrate mit rotem Rand gekennzeichnet. Die als „R-Sätze“ bekannten verbalen Beschreibungen der Gefährdungen und die Sicherheitsratschläge („S-Sätze“) werden von den neuen „H-Sätzen“ (Hazard Statements) bzw. „P-Sätzen“ (Precautionary Statements) abgelöst.

Neue Informationsmaterialien

Der Arbeitskreis „Gefährliche Stoffe“ der Internationalen Vereinigung für soziale Sicherheit (IVSS), Sektion Chemie, hat in Zusammenarbeit mit der BASF SE speziell für die Zielgruppe der kleineren und mittleren Unternehmen einen Videoclip erstellt. Dieser knapp dreiminütige Beitrag soll die Beschäftigten in Betrieben, die mit Gefahrstoffen umgehen, mit der neuen Gefahrenkommunikation vertraut machen. Das Video, das im Rahmen der vorgeschriebenen Unterweisungen eingesetzt werden und diese ergänzen soll, kann im Internet kostenfrei heruntergeladen werden: http://safety-work.org/de/themen/chemikalien.html

Die BG RCI hat zu dem Thema zwei Plakate und eine handliche Info-Karte geschaffen, die den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen aufzeigen. Das Plakat GHS-01 greift die Motive des beliebten Skatspiels der BG RCI auf. Etwas schlichter kommt das Plakat GHS-02 einher: Die in Form eines Fragezeichens angeordneten Piktogramme werden seitlich mit ihren offiziellen Bezeichnungen und den damit verbundenen Gefährdungen präsentiert. Die handliche Info-Karte (GHS-03) enthält neben den Erläuterungen der Piktogramme auch allgemeine Sicherheitsratschläge, was beim Umgang mit den Chemikalien grundsätzlich beachtet werden sollte. Und schließlich gibt es eine Unterweisungshilfe, die als fertige Präsentation im Download-Center der BG RCI unter www.bgrci/downloadcenter als Sicherheitskurzgespräch SKG002 heruntergeladen werden kann.

Dr. Joachim Sommer, Antje Ermer und Dr. Thomas Martin, BG RCI Heidelberg

Im Medienshop unter www.bgrci.de/medienshop können Mitgliedsbetriebe die Materialien kostenlos bestellen. Für detaillierte Erläuterungen zum Umgang mit Gefahrstoffen empfehlen sich unter anderem die BG RCI-Merkblätter M050 „Tätigkeiten mit Gefahrstoffen“, M060 „Gefahrstoffe mit GHS-Kennzeichnung – Was ist zu tun?“ und M060-1 „Kompaktinformation GHS“.

Das Plakat weist anschaulich auf den richtigen Umgang mit Gefahrstoffen hin.

Plakat

Download des GHS-Plakats als PDF-Datei (ca. 1,3 MB)

IVSS-Unterweisung Lagerung von Chemikalien

Die Frage der sichere Lagerung von Chemikalien stellt sich nicht nur in chemischen Betrieben, denn zu den Chemikalien zählen beispielsweise auch:

In diesem Zusammenhang ist die Unterweisung der Beschäftigten, die in zahlreichen Rechtsvorschriften und Normen thematisiert wird, zentrales Instrument des Arbeitsschutzes. Mit dieser Unterweisungshilfe sollen besondere Gefährdungen aufgezeigt werden, die mit der Lagerung von Chemikalien verbunden sind. Die Foliensammlung kann als Grundlage für die vorgeschriebenen Unterweisungen dienen, um insbesondere auch in kleinen und mittleren Unternehmen das richtige Vorgehen zu erläutern und Fehlverhalten anzusprechen. Die bildzentrierte Darstellung ermöglicht insbesondere die Unterweisung leseschwacher Mitarbeiter.

Die IVSS-Unterweisung steht zum Download unter www.tinyurl.com/IVSS-Unterweisung bereit.

Titelbildschirm der Unterweisung
Die leicht verständliche Broschüre gibt es im kostenlosen Download.