Technik

Benzingetriebene Cobra PROe und TTe Aufbrechhämmer von Atlas Copco

Neue Baureihen für effizienteres Arbeiten

Atlas Copco hat die benzingetriebenen Cobra PROe und TTe Aufbrechhämmer vorgestellt. Ihr Schlagwerk stellt die Motorleistung mit nur minimalen Verlusten an der Werkzeugspitze bereit. So entwickeln die Maschinen eine Schlagenergie von 60 Joule (PRO Version) beziehungsweise 40 Joule (TT Version).

Beide Versionen sind jetzt mit 25 x 108 mm Einsteckende erhältlich. Durch dieses neue Einsteckende werden die Cobras kürzer und leichter und die Vibrationen nochmals vermindert. „Die Kunden können mit einer Maschine, die genau zu ihren Bedürfnissen passt, effektiver arbeiten – insbesondere in Situationen, wo jeder Zentimeter zählt. Die passende Maschinengröße für jede Aufgabe hilft dem Bediener, mehr Arbeit in kürzerer Zeit zu erledigen“, erklärt Product Line Manager Oleg Korobotchkine. Die umgestalteten Cobra PROe und Cobra TTe entwickeln bis zu 10 Prozent weniger Vibrationen als frühere Modelle. „Die Nutzung eines handgeführten Aufbrechhammers über längere Zeit kann für den Bediener sehr anstrengend sein. Dank des verbesserten Hand- und Armschutzsystems (HAPS) von Atlas Copco können Bediener länger produktiv sein und dennoch bequem die empfohlenen Standards für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz einhalten“, so Korobotchkine. „Und da die Aufbrechhämmer jetzt Alkylatbenzin vertragen, ist die Belastung von Bediener und Umwelt durch schädliche Abgase deutlich geringer.“ Die Cobra PROe eignet sich für Aufbrecharbeiten, zum Asphaltschneiden und Eintreiben von Pfählen. Mit 60 Joule an der Werkzeugspitze ist sie auch silikatreichem Gestein und Stahlbeton gewachsen. Die Cobra TTe ist die optimale Maschine zum Gleisstopfen. Mit 40 Joule an der Werkzeugspitze entwickelt der TTe genau so viel Energie, dass er den Schotter wirkungsvoll unter die Bahnschwellen drücken kann, ohne ihn dabei zu pulverisieren. Das Cobra System gehört bei vielen Versorgungsunternehmen rund um die Welt zur Standardausstattung, wenn Einsatzorte schwer zugänglich sind. Durch höhere Leistung und eine breitere Größenauswahl macht das Cobra System Bauarbeitern und Rettungskräften das Leben in allen Einsatzsituationen noch etwas leichter.

Zwei Männer benutzen Aufbrechhämmer
Die neuen Modelle erleichtern die Arbeit.
 
Weitere Informationen