Arbeitssicherheit

ABS Safety bietet Absturzsicherungen mit DIBt-Zulassung an

ABS Safety hat nun drei Anschlagpunkte mit einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) im Programm. Für Trapezblechdächer und Beton sind die zugelassenen Anschlagpunkte erhältlich; zahlreiche weitere Produkte sind bereits zur Prüfung vorgelegt. Der Anschlagpunkt ABS-Lock X-Trapez ist ab einer Mindestblechstärke von 0,63 mm für die Befestigung auf Stahlblech vom DIBt zugelassen. Der mit dem offiziellen Ü-Zeichen gekennzeichnete Anschlagpunkt wird mit vier Spezialkippdübeln befestigt. Auch die Betonanschlagpunkte ABS-Lock III-BE und ABS-Lock X-SR haben die aktuellen, verschärften Kriterien des DIBt erfüllt und verfügen über eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung. Sie sind für die Montage in gerissenem und ungerissenem Beton zugelassen. Der ABS-Lock III-BE wird einfach mit einem Hammer in ein passendes Bohrloch geschlagen; die Befestigung des ABS-Lock X-SR erfolgt standardmäßig mit vier Schwerlastankern. Nach erfolgreichem Audit werden auch die beiden Betonanschlagpunkte mit einem Ü-Zeichen versehen. Alle drei Anschlagpunkte sind aus witterungsbeständigem Edelstahl gefertigt und für die gleichzeitige Verwendung von drei Personen zugelassen. Sie sind zusätzlich nach der verbindlichen DIN EN 795 getestet. Der ABS-Lock X-Trapez, ABS-Lock III-BE und ABS-Lock X-SR sind die bisher ersten Anschlagpunkte von ABS Safety mit DIBt-Zulassung; zahlreiche weitere Produkte sind bereits vorgelegt.

Absturzsicherung
Absturzsicherung mit DIBt-Zulassung.
 
Weitere Informationen