Termine

Asphaltanwendungen in der Praxis

Der Deutsche Asphaltverband (DAV) e.V. setzt im Frühjahr seine Veranstaltungsreihe „Asphaltanwendungen in der Praxis“ fort. Dabei geben Fachleute Tipps für die Planung und die Ausführung von Asphaltarbeiten. Die kostenlosen Tagungen finden nach Erscheinen dieser Ausgabe noch in Magdeburg (24. April) und Zusmarshausen bei Ulm (28. April) statt.

„Nähte, Anschlüsse und Fugen richtig ausbilden“, „DSH-V – qualitätsbewusst planen und bauen“, „Wasserdurchlässige Asphalte“ und „Gummimodifizierung – Möglichkeiten und Grenzen“ - das sind die zentralen Themen. Nähte, Anschlüsse und Fugen können, wenn sie nicht fachmännisch ausgeführt werden, zu einer Schwachstelle für die geschlossene Asphaltdecke werden. Das hat unter Umständen Risse, Ausbrüche und Schlaglöcher zur Folge. In dem Vortrag „Nähte, Anschlüsse und Fugen richtig ausbilden“ werden Tipps für die fachgerechte Ausführung von Nähten, Anschlüssen und Fugen gegeben.

Vielfältiger Asphalt

Verstärkt ins Interesse rückte zuletzt die in den ZTV BEA-StB beschriebene Erhaltungsbauweise „Dünne Schicht im Heißeinbau auf Versiegelung“, DSH-V. Dass diese Bauweise sowohl zum Erhalt als auch zur Lärmminderung im kommunalen Bereich beitragen kann, erklärt der Vortrag „DSH-V – qualitätsbewusst planen und bauen“. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass offene Asphalte einen Beitrag zum Bau von verformungsstabilen und umweltfreundlichen Asphaltbefestigungen leisten. Dies gilt besonders für wasserdurchlässigen Asphalt (WDA), beispielsweise für Parkplätze, Wohnstraßen oder Rad- und Gehwege. Dabei versickert das Niederschlagswasser überwiegend durch die Befestigung und läuft nicht in ein Abwassersystem.

Mit Gummi modifizierter Asphalt kann die Qualität aller Straßen verbessern. Bei richtiger Anwendung verhindert er Spurrinnen und Risse und reduziert die Lärmentwicklung. In dem Vortrag „Gummimodifizierung – Möglichkeiten und Grenzen“ werden Chancen und Risiken dieser Bauweise vorgestellt.

Publikum im Vortrag
Die Vorträge stoßen auf großes Interesse.
 
Weitere Informationen