Arbeitssicherheit

Neuer Sicherheitsgurt ABS PS Comfort

Ein guter Fang

Der Auffanggurt ist unverzichtbarer Bestandteil jeder Persönlichen Schutzausrüstung gegen den Absturz. Bei einem Absturz fängt der Gurt seinen Träger, nimmt die auftretenden Kräfte auf und verteilt diese auf verschiedene Bereiche des Körpers. Zugleich hält er den Gestürzten in einer aufrechten Lage. Trotz dieser mitunter lebensrettenden Eigenschaften verzichten Arbeiter bei ihren Tätigkeiten in der Höhe häufig auf ihre PSA. Tragekomfort und einfache Handhabung sind wichtige Faktoren, die letztlich über ein „Anlegen oder Weglassen“ entscheiden. Deshalb wurde beim Auffanggurt ABS PS Comfort Wert auf Komfort gelegt.

Schnell und unkompliziert

Für ein schnelles und unkompliziertes Anlegen des Auffanggurtes sorgen Schnellverschlüsse im Bein- und Brustbereich. Sie funktionieren wie die Klickverschlüsse der Anschnallgurte in Flugzeugen und sorgen für leichte Bedienbarkeit. Der Gurt bietet mehrere Anschlagmöglichkeiten: Im Brustbereich befinden sich zwei Auffangschlaufen, im Rückenbereich dagegen ist eine Befestigung an einem D-Ring möglich.

Zum besseren Anpassen an den Träger lassen sich die Schulter- und Beingurte individuell einstellen. Ein atmungsaktives Polster im Schulter- und Rückenbereich, über das die Gurte geführt werden, sorgt dafür, dass sie nicht unmittelbar auf der Kleidung aufliegen. Auftretende Lasten werden so besser verteilt. Zugleich hilft das Polster beim Anlegen des Gurtes: Hält man ihn an der dort befes­tigten Ringöse, fällt der Gurt direkt in die richtige Anlegeposition. Der ABS PS Comfort kann zum Steigen, Anschlagen und Retten eingesetzt werden. Er ist zertifiziert nach DIN EN 261:2002.

Mann im Rettungsgeschirr
 
Weitere Informationen