Industrienachrichten

VDBUM wählt und erweitert Vorstand – Mitgliederversammlung beschließt Offensive

Traditionsgemäß bildet die Mitgliederversammlung jeweils den fachlichen Abschluss des jährlichen VDBUM-Großseminars in Braunlage. Dieser fiel in diesem Jahr auf den 1. März 2013.

Im vergangenen Jahr hatte sich der ehemalige Verband der Baumaschinen-Ingenieure und -Meister in Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik umbenannt, womit das Kürzel VDBUM blieb, die Ambitionen aber deutlich erweiterte Ziele markierten. Zeitgerecht öffnet sich der Verband weiteren Branchen.

Peter Guttenberger, erster Vorsitzender und Vorstandssprecher, reflektierte das Großseminar 2013. Die Befragung von Ausstellern, Referenten und der mehr als 730 Besucher ergab ein zufriedenes Stimmungsbild.

Laut Satzung ist für den VDBUM jedes Jahr ein Wahljahr, denn alle Vorstandsposten werden im alternierenden Zwei-Jahres-Rhythmus zur Wahl gestellt. Beim diesjährigen Wahlgang wurden Peter Guttenberger (1. Vorsitzender) und Josef Andritzky (5. Vorsitzender) in ihren Ämtern bestätigt. Udo Kiesewalter kandidierte nicht erneut für den Vorstand, seine Position als 3. Vorsitzender wird zukünftig Dieter Schnittjer übernehmen, der zum 1. April 2013 als weiterer Geschäftsführer bei der VDBUM-Service GmbH einsteigt.

Die diesjährige Wahl war darüber hinaus von einer weiteren Besonderheit gekennzeichnet. Erstmals wurde der Vorstand auf sechs Personen erweitert und Prof. Dr. Jan Scholten von der Ruhr-Uni Bochum als 6. Vorsitzender in den Vorstand gewählt. Die Mitgliederversammlung hatte diese Erweiterung beschlossen, um die mit der Reichweite gewachsenen Aufgaben im Ehrenamt auf mehr Schultern verteilen zu können. Prof. Scholten ist darüber hinaus eine Brücke zwischen Forschung, Nachwuchswerbung für den VDBUM und Anwendungspraxis.

Wenn Dieter Schnittjer zum 1. April 2013 als Geschäftsführer zur VDBUM Service GmbH kommt, wird er übergangsweise parallel mit Udo Kiesewalter zusammenarbeiten. Seine Funktion wird der langjährige Geschäftsführer Kiesewalter erst nach Abschluss der Demonstrationsmesse TiefbauLive niederlegen. Danach übernimmt Dieter Schnittjer komplett, wobei Wolfgang Lübberding nach wie vor mit leicht veränderten Aufgabenbereichen Geschäftsstellenleiter bleibt.

Der 51-jährige Schnittjer ist vom beruflichen Zuschnitt her für die Nachfolge in der VDBUM-Geschäftsführung „wie gemacht“. Berufliche passende Grundlagen erwarb er sich durch Führungsaufgaben im Bereich Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Flurförderzeuge. Später standen technische Anwenderlösungen und Kundennutzen im Mittelpunkt seines Tätigkeitsfeldes. Den VDBUM kennt er seit 2002 als Mitglied.

Die offenen Wahlen verliefen in einer optimistischen Atmosphäre und endeten jeweils mit einstimmigen Ergebnissen. Der VDBUM sieht sich damit gut für die Zukunft gerüstet.

Dirk Bennje, Michael Hennrich, Dieter Schnittjer, Peter Guttenberger, Prof. Jan Scholten, Josef Andritzky
Der neue VDBUM-Vorstand: Dirk Bennje, Michael Hennrich, Dieter Schnittjer, Peter Guttenberger, Prof. Jan Scholten, Josef Andritzky (von links).
 
Weitere Informationen

vdbum-Logo

VDBUM

+49 421 87168 0

zentrale@vdbum.de

www.vdbum.de