Technik

Bibko-Aufbereitungssysteme

Für die Restbeton- und Waschwasseraufbereitung in der Transportbeton-, Betonfertigteil- sowie Betonwarenindustrie ist Bibko der Problemlöser. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Konzeption von Recyclingsystemen zur Aufbereitung von Restmörtel und Restanhydrit sowie Leichtbetonen.

Durch die Investition in ein Restbetonrecyclingsystem ergeben sich bereits nach kurzer Zeit messbare Einsparungen durch den installierten Stoffkreislauf. Diese zeigen sich vor allem durch die Einsparung von Deponiekosten, Wasser und die Rückgewinnung von Zuschlagstoffen. Neben dem rein betriebswirtschaftlichen Aspekt ergibt sich aus einer kundenspezifischen Recyclinglösung auch ein ganzheitliches Konzept zur Material- und Wasserhandhabung im Betonwerk.

Derzeitig sind zwei Systeme zur Aufbereitung von Restbeton verfügbar:

Bei einem Rückgewinnungssystem für Restbeton werden die im Restbeton enthaltenen Bestandteile (Sand und Kies) zurückgewonnen. Diese können anschließend wieder in der Mischanlage verwendet werden. Das Wasser wird einem Absetzbecken zugeführt und kann ebenso wieder verwendet werden. Die im Absetzbecken gesammelten Feinteile müssen ausgebaggert und entsorgt werden. Ein Rückgewinnungssystem für Restbeton ist ein offenes Kreislaufsystem.

Ein Recyclingsystem stellt ein geschlossenes Kreislaufsystem dar. Neben der Rückgewinnung der im Restbeton enthaltenen Bestandteile wird auch das Restwasser vollständig in der Mischanlage verwendet. In diesem sind Feinteile und Zementpartikel enthalten. Bei diesem System fällt kein Material an, das entsorgt werden muss. Es stellt somit ein geschlossenes System dar.

Zur Bauma stellt Bibko stationäre und mobile Restbetonrecyclingsysteme sowie Lösungen zur Klärung von Restwasser und zementhaltigem Wasser vor. Weitere Schwerpunkte sind Hochdruckpumpentechnik sowie Mischerreinigungssysteme.

ComTec

Die ComTec bietet ein exzellentes Recyclingergebnis und einen komplett verzinkten Aludeckel. Das System wäscht den Restbeton so aus, dass Sand und Kies – frei von Zement – wiederverwendet werden können.

RWS

Die RWS wurde für kleinere Transportbetonwerke und für mobile Zwecke konzipiert. Die Auswaschanlage basiert auf einem Schneckenauswascher mit Bibko-spezifischen Merkmalen wie einer außerhalb des Schmutzwassers befindlichen Lagerung (Patent). Der Schneckenbaum ist höhenverstellbar, was die Standzeit der Anlage verlängert.

Dosierpuffer

Der Dosierpuffer dient am Recyclingsystem als Ersatz für den Material-Aufgabetrichter und wird der Maschine vorgeschaltet. Durch sein großes Puffervolumen können die Transportbetonfahrzeuge das Restmaterial schnell in diesen Puffer entleeren (Stoßentleerung). Das Material wird anschließend kontinuierlich der Recyclingmaschine und damit dem Recyclingprozess zugeführt. Durch den Dosierpuffer werden Wartezeiten beim Spülen der Fahrzeuge reduziert.

Mobile Systeme

Alle Bibko-Recyclingsysteme sind auch als mobile Varianten erhältlich. Montage und Demontage der neuen Auswascheinheit von Bibko ist in weniger als zwei Stunden möglich. Die Einheit für Restbeton ist komplett mit den Systemkomponenten auf einer Containerbrücke untergebracht. Die Anlage muss lediglich an das Stromnetz, die Wasserversorgung und mittels einer Schlauchleitung mit der Wasserwaage verbunden werden. Der Transport erfolgt mittels eines Tiefladers.

Restbetonrecyclingsystem
Dosierpuffer
Mobil und für kleinere Werke bestens geeignet: die RWS (links). Unten ein Dosierpuffer.
 
Weitere Informationen

www.bibko.com

Freigelände F9, Stand 906A/1