Technik

Einzelradaufhängung beim Terex TA300

intermat-Logo

Terex zeigte während der Fachmesse Intermat in Paris eine Vielzahl neuer Maschinen.

Eine herausragende Neuvorstellung ist der knickgelenkte Muldenkipper TA300 Generation 9, Mitglied einer umfangreichen, gemäß EU-Abgasnorm Stufe IIIB zertifizierten Produktfamilie knickgelenkter Muldenkipper mit Nutzlasten von 25 bis 38 Tonnen. Der gesteigerte Leis­tungsumfang des TA300 wird durch seine Einzelradaufhängung vorn ergänzt, die auch bei hohen Geschwindigkeiten ein komfortables Fahrverhalten und so höhere Produktivität ermöglicht.

Muldenkipper
Muldenkipper TA300

Ferner stellte Terex eine neue Generation der rotierenden, geländegängigen Teleskopstapler der Marke Genie vor. Ihr Debut auf dem europäischen Markt gaben darüber hinaus zwei selbstfahrende Genie-Hubarbeitsbühnen mit Elektroantrieb. Sie können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Weiter wurde die CE-zertifizierte, kompakte Scherenarbeitsbühne Genie GS-4047 mit Elektroantrieb gezeigt. Mit dieser kürzlich vorgestellten Maschine werden Arbeitshöhen von bis zu 14 Metern erreicht. Die völlig neu entwickelte Arbeitsbühne trägt bis zu 350 Kilo Nutzlast in einem für drei Personen zugelassenen Arbeitskorb. Das Fahrwerk ist lediglich 1,19 Meter breit, die Steigfähigkeit beträgt bis zu 25 Prozent.

Gleichzeitig stellte Terex Cranes den neuen Lkw-Aufbaukran der 100-Tonnen-Klasse vor, den Roadmaster 5300. Dieses Modell kann als Ein-Mann-Kran ein­gesetzt werden. Das Oberwagen- und Abstützrahmenkonzept des Roadmaster 5300 macht den Aufbau auf einem fünfachsigen Serien-Lkw-Chassis möglich – ein eigens konstruierter Kranunterwagen ist nicht erforderlich. Diese Lösung sorgt nicht nur für einen günstigeren Anschaffungspreis. Auch die Betriebskosten sind niedriger – dank geringerem Reifenverschleiß, wirtschaftlicherem Kraftstoffverbrauch und einfacherer Wartung. Serienmäßig führt der Roadmaster 5300 8,15 Tonnen Gegengewicht mit und erfüllt damit alle Straßenzulassungsvorschriften.

Neuer Kegelbrecher

Terex Materials Processing führt den neuen Kegelbrecher Terex Minerals Processing Systems (MPS) MC1000 vor, der eine Abkehr von konventionellen Fertigungsmethoden darstellt. Die Entwicklung dieses ersten Modells einer neuen, modular aufgebauten Produktfamilie orientiert sich an den Anforderungen des Materialaufbereitungsmarktes.Die neue Modellfamilie besteht aus stationären oder halbstationären betriebsfertigen („Plug and Play“) Brecher- und Siebmodulen, die sich den jeweiligen Anforderungen entsprechend zu Anlagen für zahl­reiche Anwendungen in Zuschlagstoff- und Bergbaubetrieben zusammenstellen lassen.

 
Weitere Informationen

terex-Logo

Kompakt Baumaschinen (ehemals Schaeff),
Baggerlader, Baustellenkipper, Radlader,
Midi-und Minibagger, Tunnelbagger

Terex Deutschland GmbH

74564 Crailsheim

Martina Engel, Sales

T +49 7951 9357 271

Martina.Engel@Terex.com

Genie Arbeitsbühnen,
Hub- Gelenk-und Teleskoparbeitsbühnen,
Material- und Scherenlifte
(Terex Aerial Work Platforms)

Terex-Genie Germany GmbH

27751 Delmenhorst

Stefan Mietzner

Ulf-Timo Ritter

T +49 4221 491810

Stefan.Mietzner@Terex.com

Ulf-Timo.Ritter@Terex.com

www.terex.de